Italienischer Bohnenaufstrich

Der Bohnenaufstrich ist eine kostengünstige Alternative zu gekauften vegetarischen Aufstrichen!

Zutaten:

für 4–6 Portionen
ca. 150 g getrocknete weiße Bohnen oder Kidneybohnen
1 Lorbeerblatt
1 TL Kümmel
1 TL Bohnenkraut
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1⁄3 Tube Paradeisermark
1 Prise Chili
Salz
Oregano

Zubereitung

(ca. 40 Min. ohne Gar- und Wartezeit)
Für den italienischen Bohnenaufstrich die Bohnen über Nacht einweichen, dann mit Lorbeerblatt, Kümmel und Bohnenkraut weich kochen, im Sud erkalten lassen, dann abgießen und den Sud auffangen.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden, in etwas Olivenöl langsam anbraten, das Paradeisermark dazugeben und leicht karamellisieren, mit einem Teil des Bohnensuds aufgießen, Chili, Salz und Oregano dazugeben, kurz durchköcheln, dann die Bohnen dazugeben, einmal aufkochen und abkühlen lassen.
Anschließend das Gemüse in der Küchenmaschine fein pürieren, sollte der italienische Bohnenaufstrich zu fest sein, mit dem restlichen Kochsud auf die gewünschte Konsistenz bringen.

 

Der Aufstrich hält im Kühlschrank etwa eine Woche!

Weitere Infos: Gesund genießen Grünes Eiweiß in aller Munde

 

Nährwert je 100 g
Energie: 118 kcal
Eiweiß: 7,1 g
Kohlenhydrate: 14,5 g
Fett: 3,4 g
Broteinheiten: 1,0 BE
Eisen: 2,4 mg
Ballaststoffe: 5,9 g
Cholesterin: 26,2 μg

 

vegan, glutenfrei, „„kalorienarm, „für Diabetiker geeignet, „„laktosefrei, „cholesterinfrei, ballaststoffreich, reich an Eisen
Rezept: Irmgard Keuschnig
Kochen & Küche Oktober 2016


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Eierschwammerlknödel

Kochen & Küche August 2002


Zucchini-Käse-Roulade

Herzhafte Roulade mit Käse und Zucchini. Eine köstliche Variante mit dem beliebten Sommergemüse.


Gurkensalsa

Kochen & Küche Juli 2006


Süße Erdäpfelschnecken

Kochen & Küche Mai 2001


Gemüse-Vital-Cocktail

Kochen & Küche Jänner 2004