Jägersteak

Jägersteak

Zutaten:

800 g Schweinsfilet a 100g (pro Portion 2 Stk.)
1-2 Pkg. Backrohrkroketten (pro Portion 4-5 Stk.)
1 große Zwiebel oder 2 kleine Zwiebeln
100 g Pressschinken, 100 g Schilcherschinken
200 g gekochtes Bauchfleisch od. Frühstücksspeck
3 Becher Creme fraiche
500 g Champignons
Pfeffer, Salz
Für die Garnitur:
Pfirsichhälften oder Ananasscheiben mittig mit 1 TL Preiselbeerkompott verzieren und neben die Kroketten setzen.


Zubereitung

Die Filets auf beiden Seiten mit Grillgewürz (Grill-Argentina der Fa. Wiberg) würzen, wenn verhanden, ansonsten salzen und pfeffern. In einer heißen Pfanne auf beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten, danach die Filets auf einen Teller geben, mit Klarsichtfolie zudecken. Kurz vor dem Anrichten, die Koteletts nochmals anbraten. (So bleiben die Filets zart und saftig).
Klein geschnittenen Zwiebel in etwas Öl separat in einem topf anrösten lassen (glasig) danach den klein geschnittenen Pressschinken, Schilcherschinken und das klein geschnittene gekochte Bauchfleisch oder Frühstücksfleisch dazugeben, etwas pfeffern (nicht salzen, Schinken und Bauchspeck haben genug Eigengeschmack) und etwa 10 Minuten mitrösten lassen. Anschließend die in Viertel oder blättrig geschnittenen Champignons hinzufügen und zugedeckt bei kleiner Flamme ca. 20 min dünsten lassen. Creme fraiche unterrühren und weitere 5-10 Minuten dünsten lassen, zwischendurch umrühren. Mit 1-2 TL Preiselbeerkompott abschmecken. (Sollte die Sauce dickflüssig sein, kann man sie mit Sahne verdünnen).

Währenddessen die Sauce bei kleiner Flamme dünstet, kann man die Backrohrkroketten ins Backrohr geben, damit alles gleichzeitig fertig wird. Wobei die Zubereitung der Sauce kein Problem ist, sie kann ohne weiteres schon am Tag zuvor zubereitet werden.
Salattipp: Zu diesem Gericht passen alle Blattsalate!
Kernöldressing: Kernöl, Essig, Wasser, Zwiebel fein geschnitten, 1 Knoblauch gepresst, Schnittlauch, etwas Zucker und Senf, Salz und Pfeffer.



Noch keine Bewertungen vorhanden