Jägertopf am offenen Feuer

Der Jägertopf ist ein typisches Eintopfgericht, das sowohl in einem Topf als auch in einer Pfanne äußerst schmackhaft wird. Verwendet man eine Bratpfanne, dann nimmt man am besten eine mit Deckel. Ohne Deckel geht es auch, dann zerläuft aber der Käse nicht so schön.

Zutaten:

für 4 - 6 Personen
500 g Hackfleisch
Öl zum Braten
1 Zwiebel
1 Paprikaschote
200 g frische Champignons
Pfeffer und Salz
500 g Kartoffeln
200 g Käse zum Überbacken


Zubereitung

Zuerst das Hackfleisch in etwas Öl kräftig anbraten. Die würfelig geschnittene Zwiebel und die Paprikaschote sowie die in Scheiben geschnittenen Pilze hinzufügen und ebenfalls anbraten. Dann pfeffern und salzen und aus dem Topf nehmen.
Den Boden des Topfes mit den geschälten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln auslegen und die Hackfleisch-Gemüse-Masse wieder dazugeben. Etwas Wasser dazugießen und mit Unterhitze die Kartoffeln weich kochen, bis das Wasser verdampft ist.
Zum Abschluss den Käse über das Ganze streuen, den Deckel darauf geben und mit viel Oberhitze überbacken, bis der Käse zerlaufen und gebräunt ist.

Man kann statt der Kartoffeln auch fertigen Kartoffelbrei verwenden!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehroulade in Wodkasauce

Kochen & Küche November 1998


Fischsalat mit Eierschwammerln

Kochen & Küche Juli 2006


Fleischkrapfen aus „Brandteig“

Brandteig gefüllt mit Fleisch und Zwiebeln dazu serviert man Sauerkraut. Eignet sich auch zur Resteverwertung.


Vanille-Rostbraten mit Erdäpfelpüree

Kochen & Küche September 2005


Geflügelragout

mit grünen Bandnudeln


Grillspieße mit gemischtem Fleisch

Kochen & Küche Juni 1997


Weidehuhn im Sesammantel mit gebratenem grünem Spargel

Huhn in Buttermilch mit Sesam und Spargel.