Joghurt-Panna Cotta mit karamellisierten Ingwer-Marillen

Zutaten:

für 4 Portionen
Panna Cotta
150 ml Obers
1 Vanilleschote
50 g Kristallzucker
3 Blatt Gelatine
200 g Joghurt (3,6 % Fett)
50 ml Buttermilch
2 cl Amaretto
Karamellisierte Marillen
4 Marillen
3 TL brauner Zucker
1 TL Butter
2 EL Wasser
1 daumennagelgroßes frisches Stück Ingwer

Zubereitung

(20 Min., Wartezeit ca. 4 Std.)
Für die Panna Cotta das Obers mit Vanilleschote und Kristallzucker aufkochen, die Vanilleschote entfernen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im warmen Obers auflösen, Joghurt und Buttermilch einrühren und mit Amaretto abschmecken, die Masse in kleine Förmchen füllen und über Nacht kühlen. Marillen entkernen und in kleine Würfel schneiden.
Im Anschluss daran den Zucker, die Butter und das Wasser sowie den gehackten Ingwer in einer Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist.
Marillen dazugeben, alles 3–5 Minuten ziehen lassen, danach etwas abkühlen lassen, bis die Marillen lauwarm sind, mit dem aus den Förmchen gestürzten Joghurt-Panna Cotta servieren.

Joghurt-Panna Cotta nicht direkt aus dem Kühlschrank servieren, sondern am besten bereits herausnehmen, bevor man die Marillen zubereitet. Lauwarm schmecken die Marillen sehr gut zum kühlen Joghurt-Panna Cotta!

 

Nährwert je Portion

Energie: 275 kcal
Eiweiß: 5,2 g
Kohlenhydrate: 22,8 g
Fett: 16,8 g
Broteinheiten: 2 BE
Ballaststoffe: 379 mg

Cholesterin: 53,9 mg

 

genussvoll, glutenfrei (Achtung: Gelatine)

 

Rezept: AMA-Marketing, Kochen & Küche, Juli 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentaschmarren mit Ringlottenkompott

Kochen & Küche August 2004


Polentaknödel mit karamellisiertem Traubenragout

Himmlische Versuchung im Herbst!


Saftiger Rhabarber-Kakao-Kuchen

Saisonaler Genuss!


Sunflower-Dream-Riegel

Backen mit Honig


Zwetschkenknödel

Der Klassiker unter den Knödeln.


Weichsel-Streuselkuchen

Streuselkuchen mit saftigen Weichseln


Steirische Poganze

Flaumiger Germteigboden mit saftigem Topfenbelag.


Nussbuchteln

Buchteln aus Erdäpfeln und Walnüssen. Passen (ohne Zucker) zu Lamm- oder Wildgerichten.