Kärntner Reindling

Diesen Reindling isst man in Kärnten zu Ostern traditionell mit Osterschinken.

Zutaten:

für 1 Gugelhupfform (14–16 Stück)
500 g Mehl
½ Würfel Germ
60 g Staubzucker
250 ml lauwarme Milch
1 Ei
abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)
Vanillezucker
etwas Rum
1 TL Salz
80 g zerlassene Butter

 

Fülle
ca. 50 g zerlassene Butter
ca. 5 EL Kristallzucker (ganz nach persönlichem Geschmack)
ca. 2 EL Zimt
1–2 Handvoll Rosinen (können auch weggelassen werden)

Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Warte- und Backzeit)„„

Für den Kärntner Reindling das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen.

Die Germ hineinbröseln, etwas vom Staubzucker und von der lauwarmen Milch dazugeben und mit einer Gabel verrühren, diesen Vorteig („Dampfl“) leicht mit Mehl bestreuen und etwas rasten lassen.

Die restlichen Teigzutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten, diesen ca. 30 Minuten rasten lassen, bis er das doppelte Volumen hat.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und mit der zerlassenen Butter bestreichen, Zucker und Zimt vermischen, den Teig damit bestreuen, Rosinen darauf verteilen und den bestreuten Teig wie einen Strudel einrollen.

Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen, die Germteigrolle in die Gugelhupfform legen und ca. 15 Minuten gehen lassen.

Den Reindling im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 50 Minuten backen (mit einem doppelt gefalteten Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird).

Nach dem Backen den Kärntner Reindling sofort aus der Form stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

Rezept: Anna Jankl

Kochen & Küche 04/2017

 

 

Nährwert pro Stück
Energie: 234 kcal
Eiweiß: 4,8 g
Kohlenhydrate: 36,0 g
Fett: 7,8 g
Broteinheiten: 3,3 BE
Ballaststoffe: 1,4 g
Cholesterin: 33,7 mg

 

 



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Mandarinentorte

Kochen & Küche März 2001


Lego-Kuchen

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept: Catrin Neumayer Fotos: Carletto Photography


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Veganer Becherkuchen

Der vegane Becherkuchen ist ruck-zuck fertig und schmeckt immer gut.


Torte ohne Backen mit weißer Schokolade, Früchten und Pfefferminze

Die Torte ohne Backen ist sowohl Augen- als auch Gaumenschmaus.


Nußgebäck aus feinem Plunderteig

Kochen & Küche März 1999


Schokostrudel

Süße Leckerei, auch für die weniger begeisterten Naschkatzen. Als Füllung einfach die Reste von Schoko-Hasen, -Eiern oder -Nikolo aufbrauchen.


Mohn-Apfel-Torte

Kochen & Küche Februar 2000


Videos zu diesem Rezept