Käseknödel in der Erdäpfelkruste

Zutaten:

für 4 Portionen
je 100 g Schafkäse (frisch) Bergkäse und Blauschimmelkäse
1/8 l Trockenbeerenauslese
1/4 kg mehlige Erdäpfel
3 Dotter
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
90 g griffiges Mehl
40 g Weizengrieß
1 großer, roher Erdapfel (in Streifen geschnitten)
Öl zum Frittieren
Sauce
2 Dotter, 2 EL Kalbsfond
etwas Apfelessig
Senf, Salz und Pfeffer
1/4 l Kürbiskernöl


Zubereitung

Schafkäse passieren und Bergkäse raspeln, Blauschimmelkäse durch ein Passiersieb drücken, alle Käsesorten vermischen, mit Trockenbeerenauslese übergießen und einige Stunden ziehen lassen, Erdäpfel waschen und in der Schale dämpfen, danach schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.
Dotter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Mehl und Grieß mit den Erdäpfeln vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Käsemasse gut durchrühren und kleine Kugeln formen, Erdäpfelteig auf einer bemehlten Arbeits-fläche ausrollen und die Käsekugeln damit einschlagen, Käseknödel mit Erdäpfelstreifen umhüllen, leicht andrücken und in 180 Grad heißem Öl knusprig frittieren.

Für die Sauce alle Zutaten (ohne Kürbiskernöl) über Dunst cremig verrühren, danach mit dem Kürbiskernöl wie eine Mayonnaise aufschlagen und würzen. Die gebackenen Käseknödel auf geeigneten Tellern anrichten und mit der Sauce garnieren.

Beilage
Süßsaurer Kürbis
In Essigsirup (Apfelessig mit Zucker und Gewürzen wie z. B. Zimt, Ingwer, Lorbeer, Pfefferkörner aufgekocht) bissfest geköchelte Kürbiswürfel.

 

Kochen & Küche Oktober 1999



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Grünes Spargelrisotto

Risotto mit grünem Spargel und frischen Kräutern.


Brennnesselomelett aus dem Backofen

Dieses Gericht ist schnell zubereitet und ergibt ein wundervolles Sonntagsfrühstück oder ein schnelles Abendessen unter der Woche.


Gratinierte Makkaroni

Kochen & Küche August 1999


Mostroulade mit Erdäpfelnockerln

Kochen & Küche Februar 2007


Vollkorn-Quiche mit Sesam

Roggenvollkornmehl und Schinken


Selbst gemachte Nudeltascherln

Nudeltascherln mit Zitronen-Zucchini-Fülle, ist ein vegetarisches Gericht, was überall beliebt ist.


Vorarlberger Hafaloab

Kann als klassische Beilage zu saftigem Fleisch, aber auch als Hauptspeise serviert werden.


Paradeiser nach russischer Art

Um sich in den langen, harten Wintern mit ausreichend Vitaminen versorgen zu können, haben die Menschen in Russland es sich zur Tradition gemacht, Gemüse aller Art zu fermentieren. Die eingelegten Paradeiser sind eine beliebte Vorspeise.