Kaffeetorte für Ostern

Cremig, zart und abgerundet im Geschmack

Zutaten:

Torte:
3 Eier
2 El. Löskaffee
14 dag Staubzucker
12 dag Mehl
½ Pack. Backpulver

14 Biskotten

Creme:
8 Blätter Gelatine
¼ l Baileys
2 Pack. Vanillezucker
5 dag Staubzucker
1/4 l Schlagobers
¼ kg Topfen

Dekoration:
¼ l Obers
12 Schoko-Ostereier
8 dag Milchschokolade


Zubereitung

Für das Biskuit die Eier dickschaumig aufschlagen. Zucker dazugeben und weiterschlagen. Löskaffe mit einem Esslöffel warmen Wasser auflösen und unterrühren. Mehl mit Backpulver vermengen und unterheben. In eine mit Backpapaier belegte Tortenform füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
Auskühlen lassen, aus der Forem nehmen.
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers aufschlagen. Topfen mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Baileys erwärmen und Gelatine darin auflösen. Mit der Topfenmasse vermengen und ca. 20 Minuten kalt stellen. Vor dem Beginn des Gelierens den Schlagobers unterheben. Tortenring auf eine Tortenplatte setzen. Tortenboden hineinlegen und den Rand mit halbierten Biskotten auskleiden. Creme einfüllen und glattstreichen. Abdecken und einige Stunden kalt stellen.
Nach dem Erstarren den Tortenring entfernen. Obers aufschlagen und mit dem Dressiersack und Sterntülle verzieren. Schokoostereier dekorativ aufsetzen und mit Schokoraspel bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weinbeerenkranz

aus Plunderteig


Birnentaschen mit Heidelbeeren

Kochen & Küche September 2003


Mini-Silvester-Cupcakes

Wer große Cupcakes backen möchte, verdoppelt einfach Masse und Backzeit!


Hollerblüten-Limetten-Torte

Eine frühlingsfrische Torte ganz ohne zu backen, die die Süße des Holunders mit der Säure der Limette kombiniert.


Beeren-Pudding-Torte mit Sekt-Gelee

Torte mit einem Belag aus gemischten Beeren und Sekt-Gelee


Birnenkuchen aus Mürbteig

Kochen & Küche September 1999


Muttertagsherzen

Kochen & Küche Mai 1998


Gefüllte Brandteigkrapferln

Kochen & Küche April 2002