Kaiserschmarren von der Glockner Sennerei Knapp-Kasa

Zutaten:

für 2 Portionen

5–6 gehäufte EL Mehl

250 ml Almmilch

1 Prise Salz

3 Bio-Eier

2 EL Öl

1 Handvoll Rosinen (können auch weggelassen werden)

1 EL Almbutter

2 EL Zucker


Zubereitung

(15 Min.)

Für den Kaiserschmarren von der Glockner Sennerei Knapp-Kasa Mehl und Milch versprudeln, Salz und Eier hinzugeben und noch einmal gut versprudeln. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Rosinen hineingeben und diese kurz im heißen Öl schwenken, die Temperatur auf mittlere Hitze zurückdrehen, dann den Teig eingießen und einen Deckel auf die Pfanne geben.

Nach etwa 3 Minuten den Schmarren vierteln und die Viertel umdrehen, die Almbutter auf dem Schmarren verteilen und den Zucker darüberstreuen, wieder den Deckel daraufgeben, nach weiteren 3 Minuten den Schmarren noch einmal umdrehen, weiter backen, bis er auf beiden Seiten eine schöne, goldbraune Farbe angenommen hat. Danach den Schmarren mit zwei Gabeln zerreißen und den Kaiserschmarren von der Glockner Sennerei am besten gleich in der Pfanne servieren. 

Zum Schmarren serviert Theresia Apfelmus, ein Glas Almmilch darf auch nicht fehlen!



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Cupcakes mit kandierten Früchten

Kochen & Küche Dezember 1998


Eiklarkuchen

Der Eiklarkuchen eignet sich hervorragend zur Resteverwertung.


Harlekinschnitten

Kochen & Küche Jänner 2000


Bregenzerwälder Riebel

Dazu schmeckt Apfelmus sehr gut!


Eingelegte gelbe Wassermelonen

Mit dem übrig gebliebenen Fruchtfleisch Smoothies machen.


Waldmeistergelee

Gelee mit Erdbeeren


Gestürzte Kastaniencreme

Kochen & Küche Dezember 1999


Vollkorn-Kranzkuchen mit getrockneten Marillen

genussvoll, laktosearm, ballaststoffreich