Kakaotaler

Kochen & Küche Dezember 1997

Zutaten:

(für ca. 30 Stück)
250 g Butter oder Margarine
150 g Staubzucker
2 Dotter
200 g Weizenmehl, glatt
40 g Kakao
1 Prise Salz
1 TL Vanillezucker
abgeriebene Schale einer
unbehandelten Zitrone
1 Prise gemahlene Nelken
4 EL Ribiselmarmelade
100 g dunkle Kuvertüre

Backpapier für das Blech


Zubereitung

Butter oder Margarine mit Staubzucker schaumig rühren; Dotter beifügen und weiter schlagen; Mehl, Kakao, Salz, Vanillezucker, Zitronenschale und Nelkenpulver unter den Butterabtrieb mischen; ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Die Masse in einen Dressiersack mit glatter Tülle füllen und runde Scheiben (Taler) auf das Blech dressieren; anschließend im Rohr 10 Minuten backen; das Gebäck zum Auskühlen auf ein Gitter legen; die halbe Anzahl der Taler auf der Unterseite mit Ribiselmarmelade bestreichen, jeweils zwei Taler zusammensetzen und danach zur Hälfte in die geschmolzene Kuvertüre tauchen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillentorte

Kochen & Küche Juli 2006


Milirahmstrudel

Strudel mit Milch


Adzukibohnen-Spaghetti mit Amaretto-Kirschen

Hülsenfrüchte als süßes Dessert!


Milchreistorte mit Süßwein

Früher wurden die Reistorten nahezu immer auf einem Mürbteigboden gebacken, wahrscheinlich, weil er sich leichter aus der Backform lösen lässt. Im heutigen (meist antihaftbeschichteten) Backgeschirr kann man Milchreistorten auch ohne Mürbteigboden...


Dreikönigskuchen

Der Dreikönigskuchen ist ein Gebildbrot aus Germ- oder Blätterteig.


Schneegestöber

Luftig leichtes Dessert mit Obers, Joghurt und Physalis.


Biskuitschnecken

Aus hellem und dunklem Biskuit geformte Schnecken.