Kalbsleberspieß mit grünen Stangenbohnen

Zu den Kalbsleberspiessen passt Erdäpfelpüree als Beilage sehr gut!

Zutaten:

für 4 Portionen
400 g Kalbsleber im Ganzen
1 Zwiebel
2 Äpfel
griffiges Mehl zum Wenden
Butterschmalz zum Braten
600 g grüne Stangenbohnen
Salz
12 Scheiben Frühstücksspeck, dünn geschnitten
1 EL Butter
Salz und Pfefffer

Zubereitung

(35 Min. ohne Garzeit)
Für den Kalbsleberspieß mit grünen Stangenbohnen von der Kalbsleber die Haut entfernen und die Leber in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebel schälen, vierteln und in einzelne Schichten teilen.
Äpfel waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und danach in nicht zu dünne Spalten oder Stücke schneiden.
Die Leberstücke in Mehl wenden und abwechselnd mit Zwiebeln und Apfelspalten auf Spieße stecken.
Die Spieße in heißem Butterschmalz rundum bei mäßiger Hitze ca. 15–20 Minuten braten.
Die Bohnen putzen und in Salzwasser knackig kochen, abseihen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
Die Bohnen in 12 Portionen bündeln und mit je einer Speckscheibe umwickeln.
Bohnenpäckchen in erhitzter Butter bei mittlerer Hitze rundum anbraten.
Leberspieße und Speckbohnen auf Tellern anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und den Kalbsleberspieß mit grünen Stangenbohnen sofort servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 493 kcal
Eiweiß: 27,3 g
Kohlenhydrate: 24,0 g
Fett: 32,1 g
Broteinheiten: 1,4 BE
Eisen: 9,3 mg
Zink: 4,7 mg
Ballaststoffe: 6,3 g
Cholesterin: 403 mg

 

Rezept: Kochen & Küche September 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Panierte Kalbsvögerln

Panierte Kalbsvögerln auf Frühlingssalat.


Kalbseintopf mit rotem Paprika und weißen Bohnen

Der bekömmliche Kalbsteintopf aus der TCM-Küche wärmt, stärkt und kräftigt Magen, Milz Nieren.


Kalbsleberspieß mit grünen Stangenbohnen

Zu den Kalbsleberspiessen passt Erdäpfelpüree als Beilage sehr gut!


Kalbsstelze mit Wurzelgemüse und Rosinen

Als Beilagen passen eine cremige Polenta oder Petersilienerdäpfel.


Beuschel

Ragout aus Lunge und Herz vom Kalb oder Schwein - österreichische Hausmannskost.