Kalbsrouladen mit Schinkenfülle

Kochen & Küche März 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
4 Kalbschnitzel à 140 g
(vom Kaiserteil)
etwas Salz und weißer Pfeffer
200 g Press-Schinken
1 EL Brösel
70 g Champignons
etwas Zitronensaft
1/2 Bund Petersilie
3 Salbeiblätter
1 kleine Zwiebel
30 g Butter
30 g Olivenöl
2 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
1/8 l Weißwein
150 g Champignons

Salbeiblätter zum Garnieren


Zubereitung

Schinken fein hacken; Zwiebel schälen und feinst hacken; 70 g Champignons waschen, putzen, feinblättrig schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln; Petersilie waschen und fein hacken; die Schnitzel beidseitig dünn klopfen und salzen; Salbeiblätter waschen und in feine Streifen schneiden.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; Butter erhitzen und darin die Zwiebel anschwitzen, ohne Farbe nehmen zu lassen; Champignons, Schinken und die Hälfte der Petersilie beifügen und kurz mitrösten; 1 EL Brösel beifügen und mit Salz und Pfeffer würzen; Fülle erkalten lassen; danach auf die Schnitzel verteilen; Schnitzel zusammenrollen und mit einer Rouladennadel fixieren. Eine Bratpfanne mit Olivenöl ausstreichen, Rouladen einlegen; Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Weißwein und die restliche Petersilie ebenfalls in die Bratpfanne geben; Rouladen im Rohr unter öfterem Begießen mit Eigensaft oder eventuell auch mit Rindsuppe 1/2 Stunde garen. 150 g Champignons waschen putzen und vierteln, in den Bratensaft geben und 15 - 20 Minuten fertig garen lassen.
Die Kalbsröllchen mit Salbeiblättchen garnieren und mit den Champignons servieren.
Als Beilage empfehlen wir gedünsteten Reis.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Junghuhn-Mangold-Rolle

Das Haushuhn zählt seit über 5.000 Jahren zum Hausgeflügel!


Schweinskoteletts mit Zwetschken

Kochen & Küche September 2004


Mostroulade mit Erdäpfelnockerln

Kochen & Küche Februar 2007


Lachsforellenröllchen

Fingerfood mit Lachs


Schweinefleischsalat

Kochen & Küche März 1999


Pizza mit Wildfleisch

Übrig gebliebenes Wildfleisch lässt sich wunderbar zu einer herzhaften Wild-Pizza verarbeiten!