Kalte Kirschsuppe

mit Garnelenschwänzen. Diese Suppe erinnert an klassische Tomatensuppen oder traditionelle Gazpacho.

Zutaten:

250 cl Wassser, 1 kg ensteinte und entstielte Kirschen, 16 Garnelenschwänze, 16 Scheiben feiner gehärteter Käse, Salz, Pfeffer, Olivenöl


Zubereitung

Suppe
Die Kirschen für ein paar Minuten in kochendes Wasser geben; dann zerkleinern und durch ein Sieb passieren. Im Anschluss salzen und pfeffern; dann alles abkühlen lassen.
Garnelen
Die Garnelenschwänze werden mit kochendem, gesalzenem Wasser überbrüht. Abtropfen lassen, schälen und das Ende des Schwanzes als Zierde dranlassen. Einige Käsescheiben auf die Größe der Garnelenschwänze zuschneiden, auf diese legen und auf einem Backblech in den Ofen schieben.
Pro Person werden je vier Garnelenschwänze auf Tellern verteilen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Die Suppe wird getrennt in einer Terrine serviert, so dass sich jeder Gast nach Geschmack bedienen kann.
TIPP
Diese Kirschsuppe ist eine ideale Vorspeise in der Kirschensaison. Die Tage werden bereits wärmer, und es regt dich Appetit auf kalte Suppen. Diese Suppe erinnert an klassische Tomatensuppen oder traditionelle Gazpacho.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Eier mit QuimiQ

Diese Häppchen eignen sich nicht nur für die Osterjause.


Bröselknödel in der klaren Gemüsesuppe

Die Bröselknödel eignen sich nicht nur zur Resteverwertung von Panierresten sondern sind auch gut vorzubereiten.


Spinatnocken in der Gemüsesuppe

Spinat verleiht Haaren und Fingernägeln Festigkeit - Essen als Schönheitsquelle.


Hühnerleber-Royale

eine Suppeneinlage.


Tatar von Rind und Matjes

Kochen & Küche Februar 2001


Sagosuppe mit Gemüse

Kochen & Küche April 1998


Fleischpastete mit Putenleber

Kochen & Küche August 1998