Kalte Melonensuppe

Süßliche Verführung die abkühlt!

Zutaten:

1/4 l Weißwein
2 EL Honig
1/8 l Portwein (rot)
2 Zuckermelonen
1 fingerlanges Stück frische Ingwerwurzel


Zubereitung

Weißwein mit Honig aufkochen und ca. auf die Hälfte reduzieren, Portwein dazugeben, abkühlen lassen, kalt stellen. Melonen halbieren, Kerne und sonstiges entfernen. Pro Hälfte 10 kleine Kugeln ausstechen, kalt stellen. Restliches Melonenfleisch mit einem Eßßlöffel ausschaben, ebenfalls kalt stellen. Fruchtfleisch mit der Wein-Honig-Reduktion pürieren (Stabmixer, Passiersieb), 1-2 Std. kalt stellen. Dann die Ingwerwurzel schälen, einige dünne Scheiben abschneiden und in Streifen teilen, beiseite stellen. Den Rest fein reiben und unter die Fruchtsuppe rühren. Die kalte Fruchtsuppe in die kalten Melonenhälften füllen, kalte Melonenkugeln als Einlage geben und mit den Ingwerstreifen garnieren. Wenn Sie an besonders heißen Tagen einige Eiswürfel untermischen, spricht man von GEEISTER MELONENSUPPE.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Shrimpsuppe mit Austernpilzen

Kochen & Küche März 2005


Geflügellebermousse

Die Geflügellebermousse mit Balsamico-Kirschen kann schon am Vortag zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank.


Weißer Żurek (Ostersuppe)

Zu Ostern serviert man die Suppe in Polen mit einem gekochten Ei als Einlage.


Französische Brotsuppe

Kochen & Küche Jänner 2003


Kalte Kohlrabisuppe

Die Kalte Kohlrabisuppe mit Räucherforellennockerln ist eine leichte Sommersuppe und gut vorzubereiten.


Waldviertler Selchsuppe mit Ripperln

Kochen & Küche November 1999