Kalte Melonensuppe mit Ingwer

Kochen & Küche Juli 2004

Zutaten:

für 2 Portionen
1 Zuckermelone, gut gereift
1/8 l Weißwein
1 EL Honig
1/16 l Portwein, rot
1 kleine Ingwerwurzel

Melisse zum Garnieren


Zubereitung

Den Weißwein mit dem Honig auf die Hälfte reduzieren lassen; den Portwein zugeben und 5 Minuten köcheln lassen; danach kalt stellen; die Melone halbieren und mit einem Suppenlöffel vorsichtig die Kerne herausnehmen; mit einem Parisienne-Ausstecher (oder Mokkalöffel) vom Fruchtfleisch ca. 10 Kugeln pro Melonenhälfte ausstechen und für die Einlage beiseite stellen.

Das restliche Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel herausschaben; die Schalen sollen nicht verletzt werden; die Melonenkugeln und die ausgehöhlten Melonenschalen im Kühlschrank kalt stellen.

Das Melonenfleisch mit einem Stabmixer oder in der Küchenmaschine mit der Weißweinreduktion fein aufmixen; die Ingwerwurzel schälen und in dünne Streifen schneiden; 1/4 davon zur Suppe geben; die Suppe nochmals kurz durchmixen und danach in die vorbereiteten Melonenschalen gießen; mit den Melonenkugeln und dem restlichen Ingwer als Einlage auf vorgekühlte Teller setzen und sofort servieren.

Tipp
Die Melonensuppe kann auch am Vortag bereitet werden, muss aber vor dem Servieren wieder aufgemixt werden.

Zubereitungszeit 40 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gänseleber im Glas

Vorspeise für Weihnachten.


Einbrennsuppe mit Ei

Klassisches Gericht für die Fastenzeit.


Marinierte Oliven

Kochen & Küche Mai 2005


Gefüllte Birnen

Kochen & Küche Februar 2007


Gebackener Ziegenkäse mit Kürbiskernen

Kochen & Küche Mai 2004


Schinkennockerln

Eine Suppeneinlage, die sich hervorragend zur Resteverwertung eignet.