Kalte Paradeissuppe

Kochen & Küche August 1998

Zutaten:

(für ca. 6 Portionen)
1 rote Chilischote
1 kleine Zwiebel
10 Knoblauchzehen
1 kg Paradeiser
10 EL Olivenöl
1 l Gemüsefond
etwas Salz und Cayennepfeffer
1 Baguette
50 g schwarze Olivenpaste


Zubereitung

Chilischote halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden;
Zwiebel schälen und ebenfalls fein schneiden; Knoblauch schälen; 3 Zehen pressen, die restlichen Zehen in dünne Scheiben schneiden und zugedeckt kühlstellen; Paradeiser waschen und in grobe Würfel schneiden.
Zwiebel, Chilischote und zerdrückten Knoblauch in 2 EL Olivenöl andünsten; Paradeiser beifügen mit Gemüsefond auffüllen und ca. 40 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen; Suppe durch ein Sieb passieren, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und kalt werden lassen; das Baguette in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bepinseln und unter dem Grill goldbraun rösten;
Knoblauchscheiben in restlichem Olivenöl goldbraun backen; Suppe in Tellern anrichten und Knoblauchscheiben darauf verteilen; die gerösteten Brotscheiben mit Olivenpaste bestreichen und zur Suppe servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Spinatnocken in der Gemüsesuppe

Spinat verleiht Haaren und Fingernägeln Festigkeit - Essen als Schönheitsquelle.


Klare Maronisuppe

Kochen & Küche Dezember 2008


Geflügelbouillon mit Kastaniennockerln

Kochen & Küche Dezember 2005


Ananas-Kraut-Curry-Strudel

Rezept und Foto: Tante Fanny


Gebackener Ricotta

Ricotta gebacken und mit steirischem Kürbiskernöl beträufelt.


Spargel-Cremesuppe

Kochen & Küche April 1998