Kaninchencreme-Suppe

Kochen & Küche November 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
Knochen von 1 Kaninchen
1 1/2 l Wasser
1 Kaninchenleber
1 Karotte, 1 Lorbeerblatt
1/2 Bund Petersilstiele
1 Jungzwiebel
etwas Salz
etwas weißer Pfeffer
1 Msp. Piment, gemahlen
1 Msp. Koriander, gemahlen
1/8 l Weißwein
100 g Butter
1 EL Maizena
1/8 l Obers


Zubereitung

Die Kaninchenknochen klein hacken und in 1 1/2 l kaltem Wasser ca. 1/2 Stunde langsam köcheln lassen; dabei immer wieder den Schaum abschöpfen; danach das gesäuberte und klein geschnittene Gemüse und die Gewürze zugeben; die Leber ebenfalls zugeben und weitere 20 Minuten langsam köcheln lassen; danach die Leber herausnehmen und die Suppe erkalten lassen; anschließend die Suppe abseihen.

Die Butter erhitzen; Maizena zugeben und mit Weißwein ablöschen; danach die Suppe zugießen und mit Obers vollenden; zuletzt die Suppe mit Salz und weißem Pfeffer würzen; die Leber in feine Streifen schneiden und als Einlage in der Suppe servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schinkenstanitzel mit Oberskren

Kochen & Küche Jänner 2000


Kohlsprossen-Eintopf mit Entenbrust

Für alle Gewürze gilt, sie am besten erst kurz vor der Verwendung zu mahlen, zu reiben oder im Mörser zu zerstoßen, weil sich die enthaltenen ätherischen Öle und Aromastoffe sehr rasch verflüchtigen.


Polenta-Lauchsuppe

Die Polenta-Lauchsuppe ist sehr nahrhaft und eignet sich auch als Hauptgericht.


Steirischer Gesundheitsturm

Ein Türmchen aus Blinis, Chutney, Frischkäse und Vulkanoschinken.


Zitronensuppe mit Maiskolben und Thymian

Eine frische und schnelle Suppe mit sehr aromatischem Aroma.


Gletscher-Buttermilch-Suppe von der Gurke

glutenfrei, energiearm, cholesterinarm, vegetarisch, purinarm, für Diabetiker geeignet


Rotes Paprikamus mit Vanillefenchel

Kochen & Küche April 2005