Karamellkekse

Ein winterlich-feines Rezept für Karamellliebhaber.

Zutaten:

für ca. 80–90 Stück

Teig

125 g Zucker

1 Eidotter

380 g Mehl

1 Prise Salz

70 g Maizena

300 g Butter

Creme

100 g Rohrzucker

130 ml Obers

90 g Ahornsirup

etwas Schokoladeglasur zum Verzieren (Rezept s. Klosterkipferln)

 


Zubereitung

Für die Karamellkekse Zucker, Eidotter, Mehl, Salz und Maizena vermischen, mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter zu einem Teig verkneten, den Teig ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Kochlöffelstiel in die Mitte eine Vertiefung drücken.

Im auf 160 °C Heißluft vorgeheizten Backofen ca. 10–12 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Karamellcreme vorbereiten, dafür Zucker karamellisieren lassen, Obers und Ahornsirup unterrühren und einige Minuten köchelnd eindicken lassen.

In die Vertiefung der ausgekühlten Kekse die Karamellmischung füllen und zum Abschluss die Karamellkekse nach Belieben mit der Schokoladeglasur verzieren.

 

Wenn man die Kekse wie beschrieben nur in der Mitte füllt, ist der Karamellgeschmack nicht besonders ausgeprägt. Um einen intensiveren Geschmack zu erhalten, den Teig nur ca. 3 mm dick ausrollen, keine Vertiefung hineindrücken und nach dem Backen und Auskühlen jeweils zwei Taler mit der Creme zusammensetzen – die Creme reicht dafür aus!

 

Rezept: von Verena Unterkircher aus Imst, Tirol Kochen und Küche Dezember 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kokoskuppeln

Kochen & Küche Dezember 2006


Getunkte Früchtewürfel

Gebäck zu Einstimmung auf den Advent


Buckeyes

„Buckeye“ ist das englische Wort für Rosskastanie, und so sehen diese kleinen Erdnussbutter-Schoko-Verführungen auch aus.


Marzipan-Leberwurst

Die süße Marzipan-Leberwurst ist eine köstliche Nascherei für Jung und Alt. Je länger man sie luftdicht aufbewahrt, desto besser wird sie im Geschmack. Auf dem bunten Bäckereienteller wirkt sie attraktiv und ist meistens schnell weg. Kochen &...


Dattelbusserln

Das Rezept der Dattelbusserln ist überliefert aus Wien.


Lebkuchenkekse

In der Weihnachtszeit dürfen Lebkuchen niemals fehlen. Diese Lebkuchenkekse sind mit Walnüssen verfeinert.


Kümmelspäne

Knackige und leckere Spezialitäten für zwischendurch sind Kümmelspäne.