Karfiolauflauf

Zarte Karfiolröschen unter einer cremigen Béchamel-Decke.

Zutaten:

für 1 Auflaufform (ca. 4–5 Portionen)
1 große Karfiolrose
150 g Kochschinken
150 g frische Erbsen*, aus den Schoten gelöst

Béchamelsauce
80 g Butter
80 g Mehl
500 ml Milch
Salz
Muskatnuss
3 Eier
50 g Parmesan
5 Stängel frisches Bohnenkraut, abgerebelt
etwas Butter und Semmelbrösel für die Form

* Natürlich kann man außerhalb der Saison auch tiefgefrorene Erbsen verwenden. Diese müssen nicht mehr blanchiert werden.


Zubereitung

(30 Min. ohne Garzeit)
„„Den Karfiol in Röschen zerteilen, diese gründlich waschen und in Salzwasser ca. 6 Minuten kochen (dürfen nicht weich gekocht sein!). „„Inzwischen den Schinken feinnudelig schneiden und die Erbsen blanchieren. „„Für die Sauce in einem Topf Butter schmelzen, Mehl einrühren und kurz anschwitzen, unter ständigem Rühren mit Milch aufgießen, kurz kochen lassen (falls die Sauce zu dick ist, noch etwas Milch hinzufügen), salzen und etwas Muskatnuss hineinreiben, dann vom Herd nehmen. „„Die Eier trennen, Eidotter in die Sauce einrühren, Eiklar zu Schnee schlagen und mit dem geriebenen Parmesan unter die Béchamelsauce heben. „„Eine Auflaufform ausbuttern und ausbröseln, Karfiolröschen, Schinken, Erbsen und Bohnenkraut einfüllen, mit der Béchamelsauce übergießen und im auf 220 °C Heißluft vorgeheizten Backofen gute 20 Minuten goldbraun backen, warm servieren. Falls Bohnenkraut nicht verfügbar ist, gemahlenen Kümmel verwenden. Dazu passen Blattsalate nach Saison.

Die Gemüsesorten können je nach persönlichen Vorlieben abgewandelt werden. Der Auflauf schmeckt z. B. genauso köstlich, wenn Sie ihn mit Karfiol-, Brokkoli- und Romanesco-Röschen zubereiten!
Nährwert je Portion
Energie: 574 kcal
Eiweiß: 33,1 g
Kohlenhydrate: 34,1 g
Fett: 33,8 g
Broteinheiten: 2 BE
Kalzium: 478 mg
Eisen: 5,1 mg
Zink: 3,5 mg
Ballaststoffe: 7,5 g
Cholesterin: 266 mg
„„für Diabetiker geeignet, „„ballaststoffreich, reich an Eisen, Zink und Kalzium

Kochen & Küche Juli 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rote Rüben-Avocado-Salat

Dieser Rote Rüben Salat bekommt durch Grapefruit, Avocado und Senf einen sehr interessanten Geschmack und eignet sich sehr gut als erfrischende Vorspeise!


Romanesco- Fenchel-Salat

Ein Salat der etwas anderen Art, der leichte Kohl-Geschmack des Romanesco gepaart mit frischen Fenchel-Knollen und Grazer-Krauthäuptel.


Antipasti-Gemüse

Vegane Vorspeise mit sommerlichem Gemüse - guter Tipp für die nächste Grillparty!


Selbst gemachte Nudeltascherln

Nudeltascherln mit Zitronen-Zucchini-Fülle, ist ein vegetarisches Gericht, was überall beliebt ist.


Gebratene Gnocchi

Die gebratenen Gnocchi mit bunten Paradeiserraritäten & Rucola sind ein typisch italienisches Urlaubsgericht.


Käferbohnenravioli mit Jungzwiebel-Radieschen-Dressing

Teigtascherl mit Käferbohnenfülle auf herzhaftem Salat.


Gebackener Schafkäse im Most-Zimt-Backteig mit Erdbeer-Most-Ragout

Der gebackene Schafkäse ist außen knusprig und innen cremig.