Karottentascherln

Kekse mit Karotten.

Zutaten:

für ca. 45 Stück

500 g Mehl

250 g kalte Butter

25 g Zucker

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

250 g Karotten

Marillenmarmelade

Eidotter zum Bestreichen

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Für die Karottentascherln das Mehl mit der in Würfel geschnittenen Butter, Zucker, Salz und Backpulver vermischen, sodass eine bröselige Masse entsteht.  

Die Karotten schälen, fein reiben und zum Teig geben, alles gut verkneten, zu einer Kugel formen und im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen. 

Den Teig dünn ausrollen und ca. 6 cm große Kreise ausstechen. 

Einen Teelöffel Marmelade auf jeden Kreis geben und die Kreise zu Halbkreisen zusammenklappen, die Ränder festdrücken.  

Die Karottentascherln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit verquirltem Eidotter bestreichen und bei 180 °C 15–20 Minuten backen.  

Die Kekserl aus dem Backofen nehmen und sofort mit Staubzucker bestreuen.

Natürlich können die Kreise auch weniger als 6 cm Durchmesser haben!

 

Rezept: Anna Husar

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Vanille-Butterkuchen

Blechkuchen mit einem Belag aus Vanille, Butter, Zucker und Mandelblättchen.


Kastaniencreme mit marinierten Feigen und karamellisierten Kastanien

Winterliches Dessert als idealer Abschluss für ein Weihnachtsmenü.


Zwetschkenpudding

Zwetschgenpudding, ein vorzügliches Resterezept, reich an Eisen und Zink.Schmeckt auch kalt mit Schokoladeneis und Schlagobers sehr gut!


Hasenöhrl - nach einem bäuerlichen Rezept

Kochen & Küche Dezember 2001


Dinkelaugen

Kochen & Küche Dezember 1997


Früchte-Müsli mit Honig

Kochen & Küche Mai 2005


Biskuitkranz mit Erdbeer-Topfen-Fülle

Flaumiger Biskuitteig trifft auf den Geschmack von süß-saurer Erdbeer-Topfenfülle


Oaweible

Rezeptklassiker aus Omas Küche.