Karpfen in der Brotkruste mit Zitronen-Risotto

Festtagsbraten für Weihnachten oder andere Anlässe

Zutaten:

für 4 Portionen
Karpfen
2 küchenfertige Karpfenfilets à ca. 350 g (geschuppt, entgrätet und geschröpft)
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 EL Butter
500 g Blattspinat, blanchiert und abgetropft
etwas Muskatnuss, gerieben
500 g Schwarzbrot
3 Eier
150 g Crème fraîche
Zitronenrisotto
3 kleine Schalotten
1 EL Olivenöl
200 g Risottoreis
ca. 70 ml Weißwein
20 ml Zitronensaft
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
475 ml Gemüsesuppe
ca. 35 g Parmesan
Salz und Pfeffer
35 g Butter, kalt

Zubereitung

Karpfen (40 Min., Garzeit 30 Min.)
Die Karpfenfilets mit kaltem Wasser waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, in heißer Butter anschwitzen, den Blattspinat dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist, danach auskühlen lassen.
Das Brot entrinden und in kleine Würfel schneiden, die Eier in einer Schüssel mit einem Schneebesen aufschlagen, Brotwürfel und Crème fraîche dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die halbe Brotmasse (etwas größer als ein Filet) daraufstreichen, ein Filet darauflegen und mit der Hand andrücken. Auf das Filet den ausgekühlten Spinat verteilen und mit dem zweiten Filet bedecken.
Die restliche Brotmasse daraufgeben und mit den Händen rundum festdrücken, damit die Filets ganz bedeckt sind.
Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C 30 Minuten garen, aus dem Ofen nehmen und den Karpfen in der Brotkruste portionieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 732 kcal
Eiweiß: 54,2 g
Kohlenhydrate: 57,8 g
Fett: 30,7 g
Broteinheiten: 4,5 BE
Kalzium: 405 mg
Eisen: 9,4 mg
Zink: 5,6 mg
Ballaststoffe: 11,2 g
Cholesterin: 354 mg

n-3-Fettsäuren: 1,3 g

 

Risotto (15 Min., Garzeit 15–25 Min.)
Die Schalotten schälen und klein schneiden, Olivenöl in einer geeigneten Kasserolle erwärmen, Schalotten und Reis dazugeben, umrühren und glasig rösten, mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen und einkochen lassen.
Die Zitronenschalen dazugeben und mit einem Viertel der Suppe aufgießen, öfters umrühren und, nachdem der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, wieder aufgießen, so lange, bis alles aufgebraucht ist und der Reis noch Biss hat.
Zuletzt den Parmesan unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und die kalte Butter einarbeiten.
Den Risotto in eine Schüssel geben und mit dem Karpfen servieren.
Je nach Sorte des verwendeten Risottoreises kann die Garzeit unterschiedlich sein.

 

Nährwert je Portion
Energie: 291 kcal
Eiweiß: 6,3 g
Kohlenhydrate: 32,5 g
Fett: 13,7 g
Broteinheiten: 2,7 BE
Ballaststoffe: 865 mg
Cholesterin: 28,2 mg

 

Unsere Empfehlung für Vor- und Nachspeise: Als Vorspeise harmoniert zum Karpfen in der Brotkruste ein Birnen- Nuss-Keimpflanzen-Salat; als Dessert empfehlen wir eine leichte helle Mousse au chocolat (Rezepte unter www.kochenundkueche.com).

 

Kochen & Küche Dezember 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Spinatschmarren

Ein wunderbares Frühlingsgericht ist der Spinatschmarren mit Schinken. Für ein vegetarisches Gericht kann man den Schinken auch gut weglassen!


Spinat-Erdäpfelstrudel

Kochen & Küche April 1997


Glasnudeln

Glasnudeln mit fruchtig-scharfem Gemüse ist ein schnelles, veganes Gericht.


Gebratene Kalbsstelze mit Heurigen

Kochen & Küche Juni 2006


Erdäpfel-Lauchgratin

Kochen & Küche Oktober 2002


Pikanter Strudel

Der Topfenblätterteigstrudel ist mit Hühnerbrust, Mais und Paprikastreifen gefüllt.


Schwammerlsauce mit Semmelknödeln

Serviettenknödel mit Pilzsauce


Erdäpfelplätzchen mit Schnittlauch

Kochen & Küche Februar 2001