Karpfen-Döner-Kebab

Zum Grillen eignet sich eine heiße Gussplatte oder ein heißer Gussrost am besten.

Zutaten:

 

für 4 Personen
4 Karpfenfilets à 250 g, geschröpft
4 Dönerbrote (Fladenbrot)
Marinade
2 Knoblauchzehen
¼ TL Salz
2 EL Olivenöl
1 TL Paradeisermark
½ TL rote Paprikaflocken
je 1 Prise Piment, Zimt und Kreuzkümmel
1 Prise Thymian, gerebelt
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
Sauce
1 Knoblauchzehe
Salz
250 g Sauerrahm
etwas
frisch geschnittener Dill
Salatgarnitur
2 Paradeiser, in Scheiben und 1 rote Zwiebel, in Viertelringe geschnitten
8 Blätter Krauthäuptelsalat
½ Gurke, halbiert und in Scheiben geschnitten
etwas Weißkraut, dünn gehobelt

Zubereitung

 

(ca. 20 Minuten ohne Garzeit)
Für die Marinade den Knoblauch mit Salz im Mörser fein zerstoßen und mit den anderen Zutaten vermischen, die Karpfenfilets mit der Marinade bestreichen und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
In der Zwischenzeit für die Knoblauchsauce den Knoblauch mit etwas Salz im Mörser zerstoßen, mit Sauerrahm vermischen und mit Dill verfeinern.
In jedes Fladenbrot eine Tasche schneiden und im Grill am Warmhalterost bzw. ganz am Rand anwärmen.
Die Karpfenfilets mit der Fleischseite nach unten bei 200 °C ca. 3 Minuten grillen, wenden und weitere 2 Minuten grillen.
Die Dönerbrote mit der Salatgarnitur nach Belieben füllen. Das Karpfenfleisch mit einem scharfen Messer drei- bis viermal durchschneiden, in die Fladen füllen und mit der Knoblauchsauce vollenden.
Nährwert je Portion
Energie: 742 kcal
Eiweiß: 62,2 g
Kohlenhydrate: 49,9 g
Fett: 33,3 g
Broteinheiten: 2,0 BE
Ballaststoffe: 4,6 g
Vitamin C: 24,1 mg
Kalzium: 347 mg
Eisen: 3,5 mg
Zink: 3,3 mg
Cholesterin: 264 mg
Kochen & Küche August 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischfilets im Erdäpfelmantel

Anstelle der Erdäpfel kann man auch geriebenes Gemüse verwendet werden (z.B. Kürbis, Zucchini)


Gedämpftes Fischfilet mit Kren-Brotsauce

Abwehrkräfte steigern durch Fisch mit frischem Kren!


Fisch-Gemüse-G‘röstl

Kochen & Küche August 2014, Rezept: Monika Lindbichler und Romana Schneider, Foto: A. Jungwirth


Karpfen im Ganzen in Pilzsauce

Steinpilze und Champignons.


Karpfen-Döner-Kebab

Zum Grillen eignet sich eine heiße Gussplatte oder ein heißer Gussrost am besten.


Karpfenterrine mit Zanderfilet

Kochen & Küche Februar 1998


Karpfenfilets in Petersilienkruste

Als Beilage Petersilienerdäpfel reichen.


Räucherfischaufstrich

Räucherkarpfen und -forelle in einem Aufstrich.


Videos zu diesem Rezept