Karpfen in Pilzsauce

Kochen & Küche Dezember 1998

Zutaten:

(für 2 Portionen)
1/2 kg Karpfenfilet (küchenfertig)
etwas Salz und Pfeffer
2 gehackte Salbeiblätter
20 g durchzogener Speck
30 g getrocknete Steinpilze
100 g Champignons
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 Bund Petersilie
20 g Butter
1/16 l Rindsuppe
1/8 l Crème fraîche
1/8 l Sauerrahm

gehackte Petersilie und einige Salbeiblätter zum Garnieren


Weitere Infos:

 Karpfen Rezepte

Zubereitung

Das Karpfenfilet beidseitig gut säubern und waschen; quer zum Fischkörper 5 oder 6 - ca. 1/2 cm tiefe - Einschnitte machen; Karpfenfilet mit Salz, Pfeffer und gehacktem Salbei würzen; danach 1 Stunde in den Kühlschrank stellen; Speck von der Schwarte schneiden und in kleine Würfel schneiden; Steinpilze in kaltem Wasser vorweichen; Champignons waschen, putzen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln; Petersilie waschen und fein hacken.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; Speck in einer geeigneten Pfanne auslassen und goldbraun braten; die Speckwürfel aus dem Fett nehmen und warmstellen; Butter in die Pfanne geben und im Fett aufschäumen lassen; Karpfenfilet einlegen und beidseitig kurz zu schöner Farbe braten; danach herausheben und im Rohr ca. 15 - 20 Minuten fertiggaren lassen. Steinpilze aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und im Bratrückstand anrösten; Champignons beifügen, kurz anlaufen lassen und zuletzt mit Rindsuppe aufgießen; Crème fraîche mit Sauerrahm und Petersilie glatt verrühren und in die Sauce geben. Karpfenfilet in der Sauce anrichten, mit Speckwürfeln und gehackter Petersilie bestreuen und mit Salbeiblättern garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Lauwarme Räucherkarpfenkipferln auf Krautsalat

Kipferl mit Karpfen gefüllt.


Knuspriger Karpfen auf Krautfleckerln mit Leinölerdäpfeln

Fisch mit Kartoffeln in Milch gegart.


Räucherfisch-Jause

Räucherforelle, - kapfen- und Lachsforelle mit Preiselbeer-Krensauce


Karpfenterrine mit Zanderfilet

Kochen & Küche Februar 1998


Räucherfischaufstrich

Räucherkarpfen und -forelle in einem Aufstrich.


Gebratener Karpfen mit Porree-Linsen

Glutenfrei und ganz einfach zuzubereiten.


Karpfen-Döner-Kebab

Zum Grillen eignet sich eine heiße Gussplatte oder ein heißer Gussrost am besten.


Karpfenfilets mit Weißweinsauce

Auf hochwertiges Öl achten!