Karreesteak mit Kürbis und Ingwer-Preiselbeeren

Herbstliches Schweinskaree mit fruchtiger Note.

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Schweinskarreesteaks à 160 g

Salz und Pfeffer

Öl zum Braten

600 g Kürbis (Hokkaido, Butternuss oder Muskat)

200 g Preiselbeeren

80 g Kristallzucker

abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange

Saft der ganzen Orange

2–3 cm Ingwer


Zubereitung

45 Min. ohne Brat- und Kochzeit)
Für das Karreesteak mit Kürbis und Ingwer-Preiselbeeren die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Steaks einlegen, kurz anbraten, wenden und danach im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 15 Minuten fertig braten.
Den Kürbis schälen und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in 5 mm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, leicht salzen und die Kürbisstücke darin anbraten, wenden, danach in den Backofen geben und ca. 10 Minuten schmoren.
Die Preiselbeeren verlesen und mit dem Kristallzucker in eine Kasserolle geben, bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, die abgeriebene Orangenschale zu den Preiselbeeren geben, ebenso den Orangensaft.
Die Hälfte des Ingwers in dünne Scheiben schneiden, den Rest fein reiben, beides zu den Preiselbeeren geben und umrühren, so lange köcheln lassen, bis eine marmeladeartige Konsistenz entstanden ist, eventuell mit Zucker abschmecken.
Die Steaks und den Kürbis aus dem Ofen nehmen, das Fleisch aus der Pfanne geben und kurz rasten lassen, danach das  Karreesteak mit Kürbis und Ingwer-Preiselbeeren auf vorbereiteten Tellern anrichten.

 

Nährwert je Portion
Energie: 439 kcal
Eiweiß: 50,3 g
Kohlenhydrate: 36,3 g
Fett: 10,6 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 5,0 g
Eisen: 4,1 mg
Zink: 4,3 mg
Cholesterin: 130 mg

Kochen & Küche Oktober 2017



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karreesteak mit Kürbis und Ingwer-Preiselbeeren

Herbstliches Schweinskaree mit fruchtiger Note.


Minutensteaks vom Grill mit Harissa

Saftig gegrillte Steaks mit scharfer Harissa.


Schweinskoteletts mit Zwiebelpüree überbacken

Als Beilage passen Tomatensauce und Nudeln.


Schweinsbeuschel

Ein Beuschel ist ein Ragout aus Lunge und Herz, traditionell vom Kalb, es gibt aber auch Varianten vom Schwein, Ziege, Schaf, Reh und Hirsch. Saurerahmsauce und Semmelknödeln werden üblicherweise dazu serviert.


Gedünsteter Schopfbraten

Junker-Schopfbraten mit Zwiebelsauce, schmeckt sehr gut zu Braterdäpfel.


Gefüllter Schweinslungenbraten in Leinsamen-Senfsauce

Eine ungewöhnliche Schweinsbraten-Variation in einer aromatischen Sauce.


Spareribs

Dieses Gericht ist gut und einfach zuzubereiten, alle mögen es und ist z.B. bei Kindergeburtstagen sehr beliebt.