Kastanien-Torte mit Rotwein

Mit der hervorragend schmeckenden Kastanien-Torte kommt etwas besonders edles auf den Tisch.

Zutaten:

für 1 Torte (26 cm Durchmesser, 14 Stück)

500 g Dinkelmehl

1 P. Backpulver
500 g Honig, flüssig
400 ml Rotwein

2 P. Vanillezucker

1 TL Zimtpulver

Creme

150 g Butter
200 g Zartbitterkuvertüre

150 ml Obers

300 g Kastanienpüree

200 g Mandeln, gemahlen

Garnitur

14 karamellisierte Kastanien


Zubereitung

(60 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Für die Kastanien-Torte mit Rotwein Dinkelmehl und Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben, die restlichen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit dem Schneebesen oder mit dem Handmixer gut verrühren.

Tortenreifen mit Backpapier einschlagen, ein Fünftel der Masse einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10–15 Minuten backen, den Vorgang viermal wiederholen, die fünf Böden mit dem Papier auskühlen lassen.

Für die Creme Butter und Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und danach mit Obers, Kastanienpüree und Mandeln zu einer Creme verrühren.

Von den Böden das Papier entfernen, den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit Creme bestreichen, den nächsten Boden darauflegen und so fortfahren, bis alle Böden aufgebraucht sind, ein Teil der Creme muss für die oberste Schicht und für den Rand übrigbleiben.

Mit der restlichen Creme die Torte einstreichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Für die Garnitur die gekochten, geschälten Kastanien in Kristallzucker und Butter karamellisieren, die Kastanien-Torte mit Rotwein damit verzieren und in Stücke schneiden.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 599 kcal

Eiweiß: 8,8 g

Kohlenhydrate: 75,6 g

Fett: 27,2 g

Broteinheiten: 6 BE

Eisen: 3,0 mg

Zink: 1,5 mg

Ballaststoffe: 8,1 g

Cholesterin: 37,5 mg

 

Rezept: Kochen und Küche November 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschkenkuchen aus Topfenteig

Kochen & Küche September 1998


Königlicher Karottenkuchen

Eine neue GAPS-Diät-taugliche Variante des beliebten Klassikers. Statt Mehl oder Nüssen bilden Kokosfett und Eier die Basis dieses Karottenkuchens.


Rhabarbertarte mit Guss

Mürbteig mit Rhabarber und Pudding-Guss.


Festliche Kastanientorte

Kochen & Küche November 1997


Vollkornkuchen

mit Birnen


Feine Nusstorte

Torte mit Walnüssen


Marzipan-Schokoladetorte

Kochen & Küche Mai 2004


Schneckennudeln mit Mohnsauce

Kochen & Küche Oktober 1997