Kastaniensuppe mit Wildentenspießchen

reich an Eisen

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Schalotten
2 EL Butter
400 g Kastanien, gekocht und geschält
700 ml Wildfond, Geflügelsuppe oder Wasser
2 cl Weinbrand (kann auch weggelassen werden)
100 ml Obers
Salz und Pfeffer
200 g Wildentenfleisch (Brust zum Kurzbraten), zugeputzt
Öl zum Braten
4 Holzspieße
Petersilie, fein geschnitten zum Bestreuen

Zubereitung

(25 Min., Kochzeit 10 Min., Bratzeit ca. 3 Min.)
Die Schalotten schälen und klein schneiden, Butter in einem geeigneten Topf schmelzen, Schalotten dazugeben und hell anschwitzen. Kastanien grob hacken und kurz mitanschwitzen, mit Fond aufgießen und zum Kochen bringen, 10 Minuten leise köcheln lassen, danach mit einem Stabmixer fein aufmixen. Weinbrand und Obers dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, nochmals mixen und abschmecken.
Das Entenfleisch in kleine Würfel schneiden, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch einlegen und bei starker Hitze rundum kurz braten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf vier Spieße stecken.

Die Suppe in die vorbereiteten Teller oder Schalen eingießen, mit Petersilie bestreuen und mit je einem Wildentenspieß servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 482 kcal
Eiweiß: 15,6 g
Kohlenhydrate: 37,3 g
Fett: 28,9 g
Broteinheiten: 3,2 BE
Eisen: 3,4 mg
Ballaststoffe: 8,9 g
Cholesterin: 95,5 mg

 

saisonaler Genuss, glutenfrei, ballaststoffreich, reich an Eisen

 

Kochen & Küche Oktober 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelcremesuppe mit Apfeleinlage

Apfelspezialität aus Kärnten!


Basilikumrahmsuppe

Kochen & Küche Juni 1998


Erdäpfel-Cremesuppe mit Selchfleischeinlage

Kochen & Küche Jänner 1998


Topfen-Kräutermousse mit Steingarnelen

Raffinierte Vorspeise, die sich gut vorbereiten lässt, statt den Garnelen kann man auch geräucherten Fisch verwenden.


Erdäpfelsuppe mit Vollkornmehl

Kochen & Küche März 2003


Warmes Erbsenmousse mit Béchamelsauce

Kochen & Küche Juni 1999