Katerfrühstück

Nach der Fußballparty!

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen
800 g Fischfilets wie Lachs, Saibling, Forelle, Rotbarbe und Zander, inklusive Shrimps und Muschelfleisch (küchenfertig)
1/2 l weißer Essig
1/2 l Wasser
3 Lorbeerblätter
15 Pfefferkörner
1 EL Zucker
2 EL Senfköner
2 TL Meersalz
1 MS Piment
10 Schalotten
Pap­rikaschoten
Kohlblätter und Stangensellerie

Sauce
je 1 Becher Crème fraîche und Joghurt
3 EL Mayonnaise
1 EL Paradeismark
1 KL Currypulver
1/2 Bund Dille, gehackt
1 kleine Rote Rübe, gekocht
Salz und Pfeffer
Zitronenscheiben und Dille zum Garnieren


Zubereitung

Essig mit Wasser, Fischfilets, Meeresfrüchten, geschälten Schalotten und Gewürzen aufkochen und 10 Minuten köcheln, dann erkalten lassen und abseihen; die Fischfilets und die Meeresfrüchte in den Sud zurücklegen und marinieren lassen (ca. 2 Stunden); das Gemüse waschen, putzen, kurz blanchieren, abschrecken und in den kalten Sud zu den Fischfilets geben.

Für die Sauce Crème fraîche, Mayonnaise und Joghurt glatt rühren und in vier Teile teilen; einen Teil mit Currypulver, einen Teil mit Paradeismark, einen Teil mit den fein geriebenen Roten Rüben und einen Teil mit gehackter Dille verrühren; jeweils mit Salz und Pfeffer würzen; nach Bedarf mit dem Sud würzen; nun die Fischfilets, Meeresfrüchte und das Gemüse aus dem Sud nehmen und gut abtrocknen;

die Fischfilets in kleine Stücke schneiden, das Gemüse darin einrollen und mit einem Zahnstocher befestigen. Die Shrimps mit Zahnstochern befestigen; die Muscheln nach Belieben frittieren und auf einem Zitronenstückchen mit einem Zahnstocher befestigen; die Fischröllchen auf einer Platte anrichten und mit den verschiedenen Saucen beträufeln; die Meeresfrüchte ebenfalls darauf legen; zuletzt nach Belieben mit Dille garnieren.

Tipp Die pikanten Saucen können auch in Schälchen als Dipsaucen serviert werden.

Zubereitungszeit 2 Stunden

Kochen & Küche Februar 2004



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischsuppe

nach Dürnsteiner Art


Sesam-Spinat mit gebratenem Zanderfilet

Leichte Fischkost eignet sich perfekt für die warmen Frühlings- und/oder Sommertage.


Fischcremesuppe mit Basilikumöl

Schmeckt mit Zander, Lachs oder Aal!


Paprika-Paradeiser-Polenta mit gebratenem Zander im Speckmantel

Ein leichtes Gericht für heiße Sommertage! Der Paprika-Paradeiser-Polenta kann auch sehr gut zu anderen Speisen kombiniert werden.


Zander auf Petersilien-Fenchel-Melonen-Salat

Eine fruchtige Salat-Variation, die perfekt für den Sommer geeignet ist!


Fisch-Curry mit Romanesco

Es muss nicht immer nur Hühnchen im Curry sein, warum nicht auch einmal Fisch? Der Romanesco verleiht dem Ganzen noch eine besondere Note.


Gebratenes Zanderfilet

Gebratenes Zanderfilet aus dem Neusiedler See mit Mandarine, Avocado und Pak Choi.


Gebratener Zander

Gebratener Zander mit Quitten-Couscous - ein leckeres Hauptgericht.