Kichererbsen-Blitzcurry

Eine schnelle und köstliche Alternative für alle, die gerne hin und wieder auf Fleisch verzichten!

Zutaten:

für 2 Portionen
200 ml Kokosmilch
2 EL Currypulver
250 g gekochte Bio-Kichererbsen aus dem Glas
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Limettensaft
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung

(ca. 20 Min.)

Für das Kichererbsen-Blitzcurry die Kokosmilch erhitzen, Currypulver einrühren, die gekochten Kichererbsen beifügen und erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Frühlingszwiebeln putzen und in schräge Streifen schneiden, die Suppe mit Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.

 

Zum Kichererbsen-Blitzcurry passt Reis oder Fladenbrot.

 

Kichererbsen enthalten hochwertiges Eiweiß, jede Menge Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien.

 

Nährwert je Portion
Energie: 394 kcal
Eiweiß: 11,8 g
Kohlenhydrate: 32,0 g
Fett: 24,2 g
Broteinheiten: 2,3 BE
Kalzium: 110 mg
Eisen: 3,9 mg
Zink: 1,8 mg
Ballaststoffe: 7,2 g
Cholesterin: 0 g

 

vegan, glutenfrei, „„energiearm, „für Diabetiker geeignet, „laktosearm, cholesterinfrei, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Zink, reich an Kalzium

 

Rezept: Ulli Zika
Kochen & Küche Juli 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ostermuffins (vegan)

Saftige Muffins, die bei der österlichen Kaffeejause entzücken werden.


Erdäpfel-Mozzarella-Gratin mit Kohlrabi

Kochen & Küche März 2006


Erdnussbutter mit Fleur de Sel aus Guérande

Rezept: Anne Brunner, Foto: Myriam Gauthier-Moreau


Spargel im Strudelteig-Stanitzel

Kochen & Küche Mai 2012


Marktgemüse mit Walnüssen

Kochen & Küche Oktober 2005