Kirsch-Cannelloni

Süße Cannelloni als Sommerdessert

Zutaten:

für 4 Portionen
6 Cannelloni
500 g Kirschen
500 ml Milch
60 g Kristallzucker
1 Vanilleschote
10 g Vanillepuddingpulver
2 cl Kirschschnaps
1 Eidotter


Zubereitung

(30 Min., Backzeit 10–15 Min.)
Die Cannelloni in reichlich leicht gezuckertem Wasser bissfest kochen, abseihen und in kaltem Wasser abkühlen, danach zum Trocknen auf ein Tuch legen.
Die Kirschen entkernen und die Stiele entfernen, 400 ml Milch mit Kristallzucker in einer Kasserolle zum Kochen bringen, Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und zugeben.
Puddingpulver mit der restlichen Milch verrühren und in die kochende Milch zügig einrühren, einmal aufkochen lassen und dann beiseitestellen.
Den Kirschschnaps mit dem Eidotter verrühren und mit dem Schneebesen in die Vanillesauce einrühren.
Von der Vanilleschote das Mark ausstreifen und mit der Sauce verrühren, Schote entfernen.
Cannelloni halbieren, jede Hälfte mit 2–3 Kirschen füllen und in eine passende feuerfeste Form stellen.
Die noch heiße Vanillesauce darübergießen und im vorgeheizten Backofen bei 140 °C auf oberster Schiene 10–15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und heiß servieren.

Tipp: Dazu passt Kirsch oder Schokoladeneis sehr gut.

Nährwert je Portion
Energie: 382 kcal
Eiweiß: 10,2 g
Kohlenhydrate: 65,3 g
Fett: 6,8 g
Broteinheiten: 5,5 BE
Kalzium: 200 mg
Ballaststoffe: 3,9 g
Cholesterin: 77,8 mg

 

Kochen & Küche Mai 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillen-Eiscreme

Kochen & Küche Juli 2004


Weichsel-Streuselkuchen

Streuselkuchen mit saftigen Weichseln


Heidelbeerstrudel mit Blätterteig

Wer seine Heidelbeer-Ernte schnell zu einem köstlichen Dessert verarbeiten möchte, der ist mit diesem fruchtigen Strudel gut beraten. Und mit dem fertigen Blätterteig ist er wirklich in kurzer Zeit zubereitet!


Haselnußbäumchen

Kochen & Küche Dezember 2002


Backmischung für einen saftigen Schokoladen-Mandel-Kuchen

Ideal für Backanfänger als Geschenk.


Omas Honiglebkuchen

Grundrezept


Dotterteig-Gebäck

Kochen & Küche Dezember 1998