Kirschen-Plundergebäck

Kochen & Küche Juni 2003

Zutaten:

für 12 Stück
300 g Plunderteig (TK-Ware)
1/4 l Milch
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Kristallzucker
2 Dotter
250 g Kirschen

Ei zum Bestreichen
Backpapier für das Backblech


Zubereitung

Einige EL Milch mit Puddingpulver glatt verrühren; die restliche Milch mit dem Kristall- und Vanillezucker aufkochen; das Milch-Puddinggemisch mit einer Schneerute einrühren; einmal aufkochen lassen und vom Feuer nehmen; sofort, unter kräftigem Schlagen, die Dotter in die heiße Masse einrühren.

Danach den Pudding erkalten lassen und nochmals glatt rühren; die Kirschen entstielen und waschen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 4 mm dick) von 35 x 45 cm ausrollen; sodann in 12 Quadrate mit 10 cm Seitenlänge schneiden; die Teigquadrate, mit Hilfe einer Schablone mit einem kleinen Messer rundum so einschneiden, wie das obere Bild zeigt; die Ränder der inneren Flächen jeweils mit versprudeltem Ei bestreichen; die losen Ränder über Kreuz auf die inneren Flächen klappen und ebenfalls mit Ei bepinseln; auf jedes Teigquadrat 2 EL Vanillecreme geben; danach jeweils drei Kirschen darauf legen; die Gebäckstücke auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech setzen und um die Hälfte ihrer Größe aufgehen lassen; anschließend im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten zu schöner, goldgelber Farbe backen; das Gebäck auf dem Blech überkühlen lassen und noch ofenwarm servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeer-Mitzi

Marmorkuchen mit Erdbeercreme gefüllt.


Biskottenschnitte

Kochen & Küche Mai 2003


Königlicher Karottenkuchen

Eine neue GAPS-Diät-taugliche Variante des beliebten Klassikers. Statt Mehl oder Nüssen bilden Kokosfett und Eier die Basis dieses Karottenkuchens.


Erdbeer-Kiwitörtchen

Kochen & Küche April 1999


Baklava

Kochen & Küche Juli 2006


Orangen-Rum-Muffins

Diese Muffins gehen beim Backen zwar schön auf, sinken jedoch nach dem Herausnehmen aufgrund ihrer saftigen Konsistenz leicht ein.


Warme Heidelbeer-Törtchen

Kochen & Küche September 2000