Kirschenkuchen aus Plunderteig

Kochen & Küche Juni 2004

Zutaten:

für 12 Stück
400 g Plunderteig (TK-Ware oder beim Bäcker bestellen)
1/4 l Milch
1/2 P. Vanillepuddingpulver
80 g Kristallzucker
2 Dotter
1 großes Stamperl Kirschwasser
400 g reife Kirschen
etwas Kirschwasser zum
Beträufeln
1 Prise Zimtpulver
Ei zum Bestreichen

Backpapier für das Blech


Zubereitung

Etwas Milch mit dem Puddingpulver glatt verrühren; die restliche Milch mit dem Kristallzucker aufkochen lassen; mit einer Schneerute das Puddingpulvergemisch, die Dotter und das Kirschwasser einrühren; den Pudding erkalten lassen; danach durch ein feines Sieb streichen; die Kirschen waschen, entstielen und entkernen; mit etwas Kirschwasser beträufeln, mit Zimtpulver bestreuen und ziehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; den Plunderteig laut Packungsvorschrift antauen; auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Länge eines Backbleches und einer Breite von ca. ca. 22 cm ausrollen; davon einen 14 cm breiten Streifen sowie je zwei Streifen von 2 cm und ca. 1 cm Breite schneiden; den breiten Streifen auf das Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen; die Längsränder mit versprudeltem Ei bestreichen und die breiteren Streifen darauf legen; diese wiederum mit Ei bepinseln und die schmäleren Streifen darauf legen.

Die Schnitte an einem warmen Ort etwa 1/2 Stunde gehen lassen; danach die Puddingmasse zwischen den Längsstreifen verteilen und mit den Kirschen belegen; die Teigränder mit versprudeltem Ei bestreichen; die Schnitte nochmals etwas aufgehen lassen; danach im vorgeheizten Backrohr 25 - 35 Minuten lang zu schöner Farbe backen; erst nach dem völligen Erkalten portionieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Pfirsichtorte aus Mürbteig

Kochen & Küche August 2000


Zitronen-Zauberkuchen

Den Kuchen am besten schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.


Erdbeerstrudel

Blätterteigstrudel mit Erdbeer-Topfen-Fülle.


Naturparkschnitte

Saftiger Schokoladenkuchen mit Glasur gefüllt mit Marmelade. Das Rezept wurde von Waltraud Stöckl anlässlich der niederösterreichischen Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH" entwickelt.


Sommerliche Torte mit Blüten

Diese Torte wird nur unregelmäßig mit Creme eingestrichen, sodass es gewollt "schlampig" ausschaut. Danach kann sie beliebig mit essbaren Blüten oder Tortendekor verziert werden.


Topfenstrudel aus Mürbteig

Topfenstrudel aus Mürbteig, ein zauberhaft Nachtisch.