Kletzenbrot der Fam. Stöckl

Eine adventliche Köstlichkeit

Zutaten:

500 g Feigen
250 g Datteln
250 g gekochte Dörrzwetschken
250 g gekochte Dörrbirnen
120 g Rosinen
100 g Aranzini
100 g Haselnüsse
1 Tl. Zimt
1 Tl. gemahlenes Neugewürz
1/16 l Rum
Schale 1 Zitrone
500 g Roggenmehl
20 g Germ
etwas Essig
1/8 l Milch
Mandeln zum Belegen


Zubereitung

Alle Früchte kleinwürfelig schneiden, mit Rum und abgeriebener Zitronenschale gut vermischen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag aus Roggenmehl, Germ, Essig, Salz und lauwarmer Milch einen Teig bereiten, mit den Früchten vermischen. Laibe oder längliche Wecken formen, mit Mandeln verzieren und bei 180°C 1 ½ Stunden langsam backen.
Tipp:
Während des Backens mit Zuckerwasser bestreichen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Plunderteig-Pilz-Taler

Kochen & Küche August 2012


Herbstsalat

Salat vom Buschenschank Florlwirt.


Überbackenes Sennerbrot mit Pilzen

Kochen und Küche Oktober 2013


Veganes Kräuterpesto

Pestos eignen hervorragend dazu, das Mittagessen ruck-zuck aufzuwerten. Sie passen zu Nudeln oder Erdäpfeln, eignen sich aber genauso als Basis für Salatdressings oder als schnelle und wertvolle Brotaufstriche!


Schnelle Fru-Frei-Müsliriegel ohne Backen

Veganer Snack für Menschen mit Fruktoseunverträglichkeit.


Überbackenes Eierbrot

Reste von der Osterjause finden auf dem überbackenen Eierbrot bestens Verwendung!