Knoblauchsuppe mit gerösteten Weißbrotscheiben

Kochen & Küche Juni 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1/2 Stange Lauch
4-5 große Knoblauchzehen
300 g Paradeiser
2 große Erdäpfel
60 g Olivenöl
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
1 TL Oregano
1 Prise Safran
1 l Rindsuppe

12 kleine Weißbrotscheiben
und einige Zehen Knoblauch


Zubereitung

Den Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden; Paradeiser waschen und Stielansatz entfernen; Paradeiser in heißes Wasser tauchen; danach die Haut abziehen und die Paradeiser in kleine Würfel schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; Erdäpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Das Öl in einem Topf erhitzen und darin den Lauch sowie den Knoblauch anrösten; die Erdäpfel beifügen und kurz mitrösten; danach die Paradeiswürfel beifügen und ebenfalls mitrösten; anschließend mit Salz, Pfeffer, Oregano und Safran würzen, mit Rindsuppe aufgießen und ca. 20 Minuten fertig kochen. Zuletzt kleine Weißbrotscheiben rösten, mit zerdrücktem Knoblauch bestreuen und als Einlage mit der Suppe servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Preßkohlrolle

eine kräftige Suppeneinlage<br><br>Kochen & Küche Februar 1998


Gemüsepüree-Suppe

Kochen & Küche März 2001


Potage à la reine

Kochen & Küche Dezember 1997


Sardellendip mit Gemüsestäbchen

Kochen & Küche Juni 2002


Rotkraut-Apfel-Crème brûlée

Die Rotkraut-Apfel-Crème brûlée passt perfekt als Beilage zu Wild oder zu anderen pikanten Gerichten. Doch auch als Vorspeise oder kleines vegetarisches Gericht eignet es sich sehr gut.


Lauch-Käsesuppe mit Weißbrotcroûtons

Kochen & Küche Februar 2003


Steirische Schinkenrollen

Osterschinken eingerollt mit einer leichten Topfen-Krenn-Fülle, ideal für die Osterjause.