Knuspriger Karpfen auf Krautfleckerln mit Leinölerdäpfeln

Fisch mit Kartoffeln in Milch gegart.

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Karpfenfilets à ca. 150 g
Salz
2 Knoblauchzehen
½ Bund Petersilie

 

Krautfleckerln
½ Krautkopf (ohne Strunk)
1 EL Kristallzucker
2 EL Schweineschmalz
2 Zwiebeln
100 g Bauchspeck
Kümmel, Majoran
200 g Fleckerln, gekocht
Salz

 

Leinölerdäpfel
3–4 festkochende Erdäpfel, gekocht 
250 ml Milch
Salz
1 Zwiebel
1 EL Butter
2–3 EL Leinöl

Zubereitung

(35 Min., Garzeit ca. 30 Min.)
Karpfenfilets schröpfen*, halbieren und mit Salz, zerdrücktem Knoblauch und Petersilie einreiben.
Für die Krautfleckerln das Kraut nicht zu fein schneiden, Zucker in Schmalz karamellisieren, das Kraut, die würfelig geschnittenen Zwiebeln und den würfelig geschnittenen Speck zugeben und alles gut durchrösten, Kümmel und Majoran etwas mitrösten, danach die Masse mit den gekochten Fleckerln mischen und mit Salz würzen.
Die in Scheiben geschnittenen Erdäpfel in einen Topf geben, mit Milch bedecken, salzen und so lange ohne Deckel kochen, bis die Milch eine sämige Konsistenz hat, zwischendurch immer wieder umrühren, damit die Erdäpfel sich nicht anlegen. Die fein geschnittene Zwiebel in der Butter goldgelb rösten, unter die Erdäpfelmasse mischen und etwas Leinöl dazugeben.
In einer beschichteten Pfanne die Filets zuerst auf der Hautseite knusprig braten, dann wenden und kurz ziehen lassen.
Erdäpfel in Beilagenschüsserln anrichten, noch mit etwas Leinöl beträufeln. Die Krautfleckerln auf vorgewärmte Teller geben, Karpfenfilets darauflegen und mit den Leinölerdäpfeln servieren.

 

* Schröpfen: Das Fischfilet in kleinen Abständen immer wieder von der Filetseite bis zur Haut einschneiden. Auf diese Weise werden die Gräten zerkleinert und können mitgegessen werden.

 

Nährwert je Portion

Energie: 756 kcal
Eiweiß: 31,4 g
Kohlenhydrate: 37,7 g
Fett: 53,5 g
Broteinheiten: 3 BE
Kalzium: 280 mg
Eisen: 2,4 mg
Zink: 2,4 mg
Ballaststoffe: 6,2 g
Cholesterin: 130 mg
n-3-Fettsäuren: 2,7 g
Kochen & Küche August 2014, Rezept: Helmut Dürschmid, Foto: A. Jungwirth


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfel-Kohlsalat

Kochen & Küche November 1998


Nudelauflauf mit Lauch und Champignons

Kochen & Küche März 2007


Cannelloni mit Paradeissauce

Kochen & Küche Juli 2006


Erdäpfelkuchen

Kochen & Küche Februar 2005


Tiroler Schlutzkrapfen

Teigtaschen mit Spinatfülle.


Zander im Erdäpfelmantel auf Gemüselinsen

energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet, glutenfrei, laktosearm, cholesterinarm