Kohlrabicreme-Suppe mit Erbsen und Erdäpfeln

Kochen & Küche Juni 2000

Zutaten:

(für 4 Portionen)
350 g Kohlrabi
2 mittlere Erdäpfel (mehlige Sorte)
1 mittelgroße Zwiebel
150 g Erbsen (TK)
50 g Butter
40 g glattes Mehl
1 l fertige Rindsuppe
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1/8 l Obers
2 Dotter
2 Scheiben Toastbrot
Butter zum Rösten


Zubereitung

Kohlrabi waschen, putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden; Zwiebel schälen und fein hacken; Erdäpfel waschen, schälen und ebenfalls in Würfel schneiden; Erbsen kurz in kochendem Wasser blanchieren, gut abtropfen lassen und in kaltem Wasser bereithalten.
Butter in einem geräumigen Topf schmelzen lassen; Zwiebel und Mehl beifügen und - ohne Farbe nehmen zu lassen - rösten; mit der Rindsuppe aufgießen; sodann die Erdäpfel und die halbe Menge der Kohlrabiwürferln beifügen und 20 Minuten köcheln lassen; danach im Mixer pürieren und wieder kurz aufkochen lassen; restliche Kohlrabiwürferln beifügen und weichköcheln lassen; die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen; Obers mit Dottern glatt verrühren und die nicht mehr kochende Suppe damit binden; zuletzt Erbsen einrühren; Toastbrot in Schnitten schneiden, in Butter goldbraun rösten und mit der Suppe servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Paradeiserschöberln in klarer Paradeiser-Suppe

Eine leichte Suppe für warme Tage. Die Paradeisschöberln schmecken auch in klarer Gemüse- oder Rindssuppe!


Graukassuppe

mit Schwarzbrotwürfeln


Kürbiskernparfait

Kochen & Küche Oktober 2002


Chinesische Suppe mit Rindfleisch

Kochen & Küche März 1999


Steirische Schwammerlsuppe mit Heidensterz (Buchweizensterz)

Buchweizen ist seit alters her als Kraftkorn bekannt: vielseitig, köstlich und voller Energie!


Beef Tatar

Kochen & Küche Oktober 2005


Polentastrudel als Suppeneinlage

eine Suppeneinlage<br><br>Kochen & Küche April 2000


Miesmuschelsuppe

Kochen & Küche Jänner 1998