Kokos-Vollkorn-Becherkuchen

Ein saftiger Kuchen, der ganz einfach zu machen und noch dazu ruck-zuck fertig ist.

Zutaten:

für 1 Kuchenform (14–16 Stück)
3 Eier
1 Becher* Zucker
½ Becher Öl
½ Becher Sauerrahm
½ Becher Kokosflocken
3 EL Kakaopulver  (ungezuckert)
1 Becher Weizenvollkornmehl
1 P. Backpulver
Butter und Mehl für die Form 
eventuell 2 cl Kirschrum
ca. 100 g weiße Kuvertüre
 * 1 Becher = 250 ml

Zubereitung

(15 Min. ohne Backzeit)

Für den Kokos-Vollkorn-Becherkuchen die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, das Öl und den Sauerrahm zugeben und gut verrühren, dann die Kokosflocken und das Kakaopulver untermixen, zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben.

Die Kuchenmasse in eine befettete und bemehlte Kuchenform (Springform oder auch Kranz­, Gugelhupf­ oder Kastenform) geben.

Den Kuchen im auf 175 °C vorgeheizten Backofen 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen), dann den Ofen ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Tür noch 5 Minuten nachziehen lassen. 

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form stürzen und nach Belieben mit Kirschrum beträufeln.

Den ausgekühlten Kokos-Vollkorn-Becherkuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre filieren.

Den Zucker kann man ganz nach Geschmack reduzieren. Wer keinen „gesunden“ Kuchen möchte, kann die Hälfte des Vollkornmehls durch Weißmehl ersetzen oder nur Weißmehl verwenden. Wenn man eine Silikonbackform verwendet, erspart man sich das Befetten und Bemehlen!

 

Nährwert pro Stück
Energie: 289 kcal
Eiweiß: 4,0 g
Kohlenhydrate: 24,9 g
Fett: 19,4 g
Broteinheiten: 2,0 BE
Ballaststoffe: 1,5 g
Cholesterin: 51 mg

 

Kochen & Küche April 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokoladentorte

Besonders gut schmeckt die Schokoladentorte mit Preiselbeer- oder Marillenmarmelade!


Nußbeugerln aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche März 2001


Kürbiscreme-Torte

Kochen & Küche November 2005


Erdbeer-Stracciatella-Torte

Kochen & Küche März 2002


Vollkorn-Kranzkuchen mit getrockneten Marillen

genussvoll, laktosearm, ballaststoffreich


Schokostrudel

Süße Leckerei, auch für die weniger begeisterten Naschkatzen. Als Füllung einfach die Reste von Schoko-Hasen, -Eiern oder -Nikolo aufbrauchen.


Ribiseltörtchen mit Topfencreme

Kochen & Küche Juli 2007


Muskateller-Torte

Kochen & Küche Juli 2004