Kokosberge

Rezept und Foto: Marie Laforêt

Zutaten:

FÜR 15KLEINE KOKOSBERGE 125 g Kokosnussraspeln (oder Kokosnussstückchen, kurz mit dem Stabmixer zerkleinert) 2 EL heller, gemahlener Leinsamen 3 EL Wasser 70 g Rohrzucker 2 TL Traubenkernöl


Zubereitung

• In einer Schüssel alle Zutaten mit einer Gabel verrühren, dann mit den Fingerspitzen rasch zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. • Den Backofen auf 180 °C ohne Umluft vorheizen. • So werden die Berge geformt: Mit der Hand etwas Kokosmasse nehmen, eine kleine Kugel formen und dann mit den Fingern nach oben eine Spitze formen. • Man kann auch die Seiten von oben nach unten leicht eindrücken, sodass seitliche Grate entstehen. • Die Kokosberge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. • 10 Minuten im Ofen backen. • Erst abkühlen lassen, dann vom Backpapier entfernen. • Trocken aufbewahren und innerhalb von 48 Stunden genießen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.8 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Lungauer Hennasteign

Am Besten schmeckt diese Lungauer Krapfenspezialität frisch aus der Pfanne.


Lauwarmer Zitronenkuchen

Kochen & Küche Mai 2009


Kastenkuchen mit Maulbeeren

Einfacher Kuchen der auch mit anderen Beeren gelingt.


Mohnschnitten mit Schneehaube

Kochen & Küche Oktober 1999


Buchweizenauflauf mit Fruchtgrütze-Guss

Der nussige Geschmack des Buchweizens harmoniert ausgezeichnet mit der säuerlichen Kirsch-Grütze. Wer keine Grütze zur Hand hat, kann den Auflauf mit Obstmus oder auch einfach mit Kompott und evtl. mit etwas Schlagobers genießen!


Holunderstrauben

Kochen & Küche Juni 2005


Ribiselschnitten

Flaumig - fruchtige Mehlspeisee