Kokosmilch-Germknödel

mit Hühnerfleischfülle und Currysauce

Zutaten:

für 8 kleine oder 4 große Germknödel

Teig

250 g glattes Weizenmehl

125 ml Kokosmilch

10 g Germ

1 EL Zucker

1 Eidotter

25 g Butter

1 Prise Salz

Fülle

250 g Hühnerbrust

1 Bund Petersilie

1 Stück Ingwer

1 Knoblauchzehe

1 Jungzwiebel (nur der grüne Teil)

1 TL Kurkuma

1 TL Sojasauce

1 TL Sesamöl

Sauce

1 Apfel

1 Schalotte

1 Stück Ingwer

30 g Butter

1 EL Currypulver

100 ml Hühnersuppe

100 ml Kokosmilch

50 g Butter

1 EL Limettensaft

1 TL brauner Zucker

Salz und Pfeffer


Zubereitung

(ca. 75 Min. ohne Warte- und Garzeit)

Für den Teig der Kokosmilch-Germknödel Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde formen, die Kokosmilch leicht erwärmen, Germ und Zucker darin auflösen und in die Mulde gießen, das Dampfl mit etwas Mehl bestauben und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Danach den Eidotter zugeben, die zerlassene Butter hinzufügen und mit Salz würzen, den Teig gut verkneten und 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Fülle das Hühnerfleisch fein schneiden, Petersilie waschen und fein schneiden, Ingwer und Knoblauch schälen und klein hacken, Jungzwiebel waschen und etwas zerkleinern, alle Zutaten vermengen und mit Kurkuma, Sojasauce und Sesamöl würzen. 

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 8 (oder 4) gleichmäßige Teile teilen, die Teigstücke flach drücken, mit der Fleischmasse füllen, gut verschließen und zu Knödeln formen, auf ein bemehltes Backblech setzen.

Den Backofen auf ca. 50 °C vorheizen, ausschalten und die Knödel im warmen Backofen nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

Garen im Kochtopf: Etwa 150 ml Salzwasser aufkochen, 4 kleine (oder 2 große) Knödel nebeneinander in einen Siebeinsatz setzen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen, fertige Knödel herausnehmen und mit einer Nadel einige Male einstechen (dann fallen sie nicht zusammen!), die Knödel auf einem befetteten Backblech warm stellen, restliche Knödel ebenso zubereiten.

Garen im Dampfgarer: Die Knödel auf ein mit Butter bestrichenes Lochgitter legen und bei 100 °C ca. 15 Minuten dämpfen, die fertigen Kokosmilch-Germknödel herausnehmen und mit einer Nadel einige Male einstechen.

Für die Sauce den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und fein würfeln, Schalotte und Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln. Butter erhitzen, Schalotte und Apfel farblos andünsten, Ingwer und Currypulver unterrühren und kurz mitdünsten, mit Hühnersuppe und Kokosmilch aufgießen und offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen, pürieren und durch ein Sieb passieren.

Die Sauce mit Butter montieren und mit Limettensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwert pro Stück (bei 8 Stück)

Energie: 344 kcal

Eiweiß: 13,2 g

Kohlenhydrate: 28,6 g

Fett: 19,7 g

Broteinheiten: 2,0 BE

Eisen: 1,9 mg

Ballaststoffe: 2,6 g

Cholesterin: 84,6 mg

für Diabetiker geeignet, laktosearm, cholesterinarm, ballaststoffreich, reich an Eisen

Kochen & Küche Okt 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kokosberge

Rezept und Foto: Marie Laforêt


Kokos-Vollkorn-Becherkuchen

Ein saftiger Kuchen, der ganz einfach zu machen und noch dazu ruck-zuck fertig ist.


Kokos-Biskuit-Schnitten mit Cranberry-Obers-Creme

Mehlspeise in Schichten mit einem Kokos-Biskuit-Teig und einer Cranberry-Creme.


Glasnudeln mit Rindfleisch, Champignons und Gemüse

Asiatisches Gericht mit den typischen Glasnudeln.


Apfel-Schokolade-Kokos-Würfel

Süße Häppchen für die Silvesterparty.


Kokossuppe

Die vegetarische Kokossuppe mit gebackenen Bananenscheiben ist eine winterliche Spezialität.


Kokoscreme mit Heidelbeerröster

Fruchtiges Dessert für Wintertage.


Videos zu diesem Rezept