Krampusschnitten

Krampusschnitten sind gefüllte Lebkuchen und ein beliebtes Gebäck zur Weihnachtszeit.

Zutaten:

für ca. 70 Stück (je nach Größe)

Fülle

50 g Zitronat

50 g Orangeat

50 g Haselnüsse, gerieben

100 g Rosinen

Rum zum Marinieren

Teig

560 g Roggenmehl

350 g Staubzucker

4 EL Honig 

4 Eier

ca. 30 g Lebkuchengewürz

1 TL Natron

Ribiselmarmelade zum Bestreichen


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Zuerst für die Fülle für die Krampusschnitten Zitronat, Orangeat, Haselnüsse und Rosinen mit etwas Rum marinieren und mindestens 60 Minuten ziehen lassen.

Aus den Teigzutaten einen Lebkuchenteig bereiten und ca. 60 Minuten kühl stellen.

Dann die Hälfte des Teiges für den Boden auf einem Backblech ausrollen und mit Ribiselmarmelade bestreichen.

Die Fülle darauf verteilen, die zweite Teighälfte ebenfalls in Backblechgröße ausrollen und darüberlegen, mit Ei bestreichen und bei ca. 180 °C 20–25 Minuten backen.

Nach dem Backen den gefüllten Lebkuchen überkühlen lassen und die Krampusschnitten danach in kleine Würfel schneiden.

 

Nährwert je 100 g

Energie: 320 kcal

Eiweiß: 4,9 g

Kohlenhydrate: 63,3 g

Fett: 4,1 g

Broteinheiten: 5 BE

Eisen: 1,5 mg

Ballaststoffe: 3,3 g

Cholesterin: 55,4 mg

 

Rezept: von Andrea Schilchegger, Annaberg Kochen und Küche November 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Bärentatzen

Schokokekse mit einem Hauch Zitrone.


Kokosbusserln – süß und allseits beliebt

Kochen & Küche, Rezepte über ein Jahr, Band 1


Spéculoos

Rezept und Foto: Marie Laforêt


Böhmische Taler

Kochen & Küche April 2005


Pelzhauben

Verführerisches Keksrezept


Lebkuchenkekse

In der Weihnachtszeit dürfen Lebkuchen niemals fehlen. Diese Lebkuchenkekse sind mit Walnüssen verfeinert.


Kokosberge

Rezept und Foto: Marie Laforêt