Krautspätzle

Kochen & Küche November 2003

Zutaten:

für 4 Portionen Spätzle 500 g Mehl, 1 Ei ca. 1/4 l Wasser 2 TL Salz 1 EL Schweineschmalz zum Rösten 500 g Sauerkraut 1 EL Schweineschmalz 1 Zwiebel etwas Pfeffer etwas Kümmel, ganz etwas Suppe Petersilie zum Bestreuen


Weitere Infos:

 Spätzle selber machen

Zubereitung

Aus Mehl, Ei, Salz und Wasser einen festeren Teig bereiten und so lange schlagen, bis der Teig glatt ist und Blasen wirft; von einem befeuchteten Spätzlebrett mit einem Messer oder Spätzleschaber schmale Streifen ins kochende Salzwasser schaben; der Teig und der Schaber müssen dazwischen immer wieder mit dem Kochwasser angefeuchtet werden.

Sobald die Spätzle an die Wasseroberfläche kommen, herausheben, mit kaltem Wasser abschrecken und in lauwarmes Wasser geben; die Spätzle in mehreren Portionen kochen. Die Zwiebel schälen und fein schneiden; im Schmalz anschwitzen; das Sauerkraut einige Male durchschneiden und zur Zwiebel geben; mit Pfeffer und Kümmel würzen; mit etwas Suppe aufgießen und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist; die Spätzle abseihen und abtropfen lassen; Schmalz in einer Pfanne erhitzen und darin die Spätzle anrösten; zuletzt die Spätzle über das Sauerkraut geben und kurz mischen; vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brennnesselspätzle

Die Brennnesselspätzle können auch in mehreren kleinen Auflaufförmchen überbacken und gleich in den Förmchen serviert werden.


Kürbis-Käsespätzle

Vegetarische Kässpätzle mit Kürbis verfeinert, angereichert mit Kalzium, Eisen und Zink.


Krautspätzle

Kochen & Küche November 2003


Linseneintopf

Eintopf aus Linsen mit Selchfleisch


Leberspätzle mit Gemüse

Spätzle aus Buchweizenmehl und passierter Leber mit Wintergemüse.


Zwiebelschnitzel

Das leckere Zwiebelschnitzel mit Bärlauchspätzle ist ein einmaliges Gericht.