Krautwickel

Kochen & Küche Jänner 2007

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Weißkrautkopf
400 g gemischtes Faschiertes
2 Eier
1 TL Paprikapulver
1 TL Majoran
1 EL Semmelbrösel
etwas Worcestershiresauce
Salz und Pfeffer
1/4 l Rindsuppe
1/8 l Sauerrahm
Fett für die Form

Klarsichtfolie


Zubereitung

Den Weißkrautkopf von äußeren Blättern befreien, halbieren und den Strunk herausschneiden; danach vorsichtig die Blätter abnehmen. In einem großen Kochtopf reichlich Wasser zum Kochen bringen; die Krautblätter darin blanchieren, herausnehmen und anschließend in Eiswasser auskühlen lassen.

Das Faschierte mit Eiern, Paprikapulver, Majoran, Semmelbröseln, Worcestershiresauce, Salz und Pfeffer vermischen; die Krautblätter auf einer Klarsichtfolie auflegen; jeweils etwas faschierte Masse darauf geben und in die Blätter einwickeln.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die Krautwickel in eine befettete Form legen, mit der Rindsuppe begießen und im Backrohr 20 - 25 Minuten braten; danach herausheben; die Rindsuppe mit dem Sauerrahm binden, durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Krautwickel einmal durchschneiden, auf vorgewärmten Tellern arrangieren und mit der Sauce umgießen.
Als Beilage passen Kohlsprossen und Salzerdäpfel.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Silvestersülze

Kochen & Küche Jänner 2000


Auflauf aus Kohlsprossen mit Haselnußkruste

Kochen & Küche Jänner 2000


Kalbsleberspieß mit grünen Stangenbohnen

Zu den Kalbsleberspiessen passt Erdäpfelpüree als Beilage sehr gut!


Rindsbraten mit Karotten und Champignons

Kochen & Küche April 1999


Filetsteaks mit Spargel polonaise

Kochen & Küche April 1998


Honigente auf Sprossengemüse

Nährwert pro Portion: ca. 650 kcal = ca. 2.700 kJ


Marinierte Hühnerflügerln

Kochen & Küche Mai 1999


Rindsfilet in Schweinefleischkruste

Kochen & Küche Februar 2003