Kresse-Kartoffel-Suppe

Kresse, dass schnelle erste Grün

Zutaten:

20 g Butter
2 Porreestangen, in kleine Ringe geschnitten
2 große Kartoffeln
1 l klare Gemüsesuppe
500 ml Milch
200 g Brunnenkresse
2 EL Sahne
gehobelter Parmesan


Zubereitung

Die Butter in einem großen Topf erhitzen und den Porree darin zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten schmoren. Die Kartoffeln schälen und raspeln, in den Topf geben und etwa 2 Minuten mitschmo0ren. Die Brühe und die Milch zugießen und zugedeckt vorsichtig aufkochen. Den Deckel abnehmen und alles noch einmal etwa 5Minuten garen. Vom Herd nehmen.
Die Brunnenkresse mit Stängeln grob hacken und mit etwas Suppe in der Küchenmaschine glatt pürieren. Die restliche Suppe zufügen und ebenfalls glatt pürieren. Wieder in den Topf geben und Sahne sowie Salz und zerstoßenen schwarzen Pfeffer unterrühren. Die Suppe bei mittlerer Temperatur noch einmal erhitzen. Mit Brunnenkresse und Parmesan garniert servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kohlschöberln

Kochen & Küche Oktober 2001


Weißes Spargelmus mit Kressevinaigrette

Kochen & Küche Mai 2004


Schwarzwurzelsuppe mit Quinoaknöderln

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Eisen


Klare Pastinakensuppe mit Puten-Ravioli

Klare Gemüsesuppe mit selbst gemachter Nudeleinlage.


Königskrabben-Cocktail mit Kaviar

Kochen & Küche Februar 2007


Selleriesuppe mit Gorgonzolanockerln

Kochen & Küche Juni 1998


Brandteigkrapferln mit Kresse, Lachs und Frischkäse

Der Käse im Brandteig schmeckt nicht allzu intensiv, macht den Brandteig aber geschmacklich aufregender.