Küchlein mit Mais, Feta und Keimpflanzen

Zutaten:

für 12 Stück Teig 1 Tasse Mehl, 1 Teelöffel Backpulver 1 Teelöffel Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 2 Eier, 1/2 Tasse (125 ml) Mineralwasser mit Kohlensäure Weitere Zutaten 2 Tassen Maiskörner 1/2 Tasse (125 g) zerbröckelter Fetakäse 1 Tasse Keimpflanzen, gemischt oder nur eine Sorte


Zubereitung

• Für den Teig die trockenen Zutaten durchsieben. • Dann alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verrühren.

• Maiskörner und Feta unterrühren, dann klein geschnittene Keimpflanzen unterheben. • 10 Minuten quellen lassen, dann löffelweise in etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis die Küchlein auf beiden Seiten goldbraun sind. • Mit einem beliebigen Chutney und einem Keimpflanzen-Salat servieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Waffeln ohne Ei

Ein Rezept nicht nur für Allergiker, sondern für alle, die gerne knusprige Waffeln mögen!


Gezogener Kirschenstrudel

Kirschen und Strudel aus Oberösterreich.


Eierschwammerlknödel

Kochen & Küche August 2002


Mandel-Grießschmarren

mit Birnenkompott


Erdäpfel-Käsekuchen

Kochen & Küche Jänner 2000


Avocado-Gemüse-Tatar

Leichte Gemüse-Tatar mit Avocado, eignet sich ideal als Vorspeise.


Gebackene Rote Rüben

Kochen & Küche Oktober 2002