Kümmelschinken für die Osterjause

Kochen & Küche April 2001

Zutaten:

(für ca. 6 Portionen)
1,2 kg Teilsames mit Schwarte
(vom Schweinsschlögel)
3 Knoblauchzehen
1-2 EL Kümmel
1 Stück Sellerie
2 Karotten
1 Petersilwurzel
einige Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
1/4 l Milch
1/4 l fertiger Bratensaft
gerissener Kren zum Garnieren


Zubereitung

Vorbereitung:
Sellerie, Karotten und Petersilwurzel waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden; das Fleisch mit dem nötigen kalten Wasser zustellen; das Wurzelwerk sowie Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Thymian beifügen, Milch zugießen und alles zusammen auf kleiner Flamme ca. 45 Minuten lang weichköcheln lassen; das Fleisch aus dem Sud nehmen und kalt stellen.
Die Suppe können Sie als Selchsuppe weiterverwenden.

Zubereitung:
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Knoblauch schälen und in der Presse zerdrücken; Schinken rundum gründlich mit Knoblauch und Kümmel einreiben und mit der Schwarte nach oben in eine Bratpfanne legen; mit etwas Bratensaft untergießen und zugedeckt im vorgeheizten Backrohr - unter häufigem Begießen mit Braten- und Eigensaft - etwa 1 Stunde lang weich dünsten; danach den Schinken erkalten lassen, in Scheiben schneiden und vor dem Auftragen mit frisch gerissenem Kren garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalbsstelzen-Scheiben

Kochen & Küche Oktober 2001


Gebratener Waller mit Bärlauchpüree

Gebratenes Welsfilet mir Erdäpfel-Bärlauch-Püree. Das Püree passt auch sehr gut zu vegetarischen Getreidelaibchen und Fleisch.


Truthahn-Pörkölt

Truthahnfleisch mit feiner Paprikasauce, Karotten und Champignons.


Champagner-Risotto mit Riesengarnelen

Ein außergewöhnliches Risotto, das nicht nur mit Garnelen schmeckt.