Kürbis-Chutney mit Ingwer

Tipp: Kürbis-Chutney schmeckt gut zu Geflügel und zu Kaninchengerichten.

Zutaten:

(für ca. 2,5 l Chutney)
1,5 kg Kürbis (vorzugsweise orangefarben)
2 TL Salz
1 TL Pfefferkörner
1 TL Ingwerpulver
250 g Äpfel
250 g Zwiebeln
250 g brauner Zucker
250 g Rosinen
3/4 l Weinessig
100 g kandierter Ingwer

Zubereitung

Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden, mit Salz vermischen und über Nacht stehen lassen, danach abtropfen lassen und kurz mit Wasser abspülen, Zwiebeln und Äpfel schälen und kleinwürfelig schneiden und den Ingwer grob hacken.
Alle Gewürze, Kürbisstücke, Zwiebelwürfel und Apfelwürfel, Rosinen, Essig, Zucker und Ingwer in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze ca. 90 Minuten köcheln lassen, noch heiß in gut gereinigte Gläser füllen, verschließen und kühl aufbewahren.

 

Kochen & Küche August 2001



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachtsstollen

Für viele ist der traditionelle Weihnachtsstollen zu den Feiertagen nicht mehr wegzudenken. Dieser hier schmeckt besonders gut, wenn er ca. 14 Tage vor dem Verzehr zubereitet wird. Dann kann er schön durchziehen!


Kürbisroulade mit Geselchtem

Dazu schmeckt ein Dip aus Sauerrahm und Kräutern oder grüner Salat gut!


Süß-saures Putenfleisch mit Muskatkürbis und Papaya

Der intensive Geschmack des Muskatkürbis passt gut zur süße der Papaya, helles Fleisch eignet sich besonders für eine süß-saure Kombination.


Gebratenes Rehfilet mit Kürbisgemüse und Erdäpfelnudeln

Rehrücken mit Muskatkürbis und Kartoffelnudeln.


Kürbiscreme-Suppe mit Pilsschaum und Gemüsestroh

Tipp: Für den Pilsschaum ein Glas Bier (Pils) eingießen und den Schaum mit einem Löffel abnehmen.