Kürbis-Gugelhupf mit Mandeln

Kochen & Küche November 2004

Zutaten:

für 1 Gugelhupf
5 Eier
150 g Zucker
1 Prise Salz
Schale von 1/2 Zitrone
100 g Butter
1 EL Mehl
6 g Backpulver
1 Msp. Muskatnuss, frisch gerieben
50 g Rosinen
75 g Semmelbrösel
75 g Biskuit- oder Biskottenbrösel
400 g Muskatkürbisfleisch
75 g Mandeln, fein gerieben
100 g Kristallzucker

Butter und Kürbiskerne
für die Form

Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Die Kürbiskerne reiben; die Gugelhupfform mit Butter auspinseln; mit den Kürbiskernen ausstreuen und kalt stellen; 300 g vom Kürbisfleisch in dünne Spalten schneiden; 100 g Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden; die Mandeln fein reiben; das Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

Eier mit Zucker und Butter schaumig schlagen; mit Salz, Mehl, Backpulver, Muskatnuss und Zitronenschale gut vermischen; danach Rosinen, Mandeln und Brösel unterheben; zuletzt die Kürbiswürfel einmengen; anschließend die Masse in die Gugelhupfform füllen und die Kürbisspalten fächerförmig auflegen; mit Kristallzucker bestreuen und im Backrohr 1 Stunde backen; anschließend den Kuchen leicht überkühlen lassen und vor dem Erkalten stürzen; nach Belieben den Gugelhupf mit Staubzucker bestreuen.

Zubereitungszeit 45 Minuten



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig


Joghurtschnitte mit Heidelbeeren

Kochen & Küche August 2001


Tiroler Früchtebrot

Weihnachtsstollen und Früchtebrote


Malakoff-Torte mit Kompottmarillen

Schmeck am besten mit selber eingelegten Marillen.


Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.


Muttertagskuchen

Kochen & Küche Mai 2001