Kürbis-Strudel mit Ingwerwurzel

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Pkg. (330 g) Blätterteig (TK)
400 g Kürbis
3 Schalotten
10 g frische Ingwerwurzel
2 EL Butter
1 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
etwas Salz
etwas Cayennepfeffer
1 Ei zum Bestreichen
Kürbiskerne zum Belegen
Papier für das Blech

Zubereitung

Blätterteig auftauen lassen, Kürbis großzügig schälen und die Kerne herausschaben, Fruchtfleisch dickblättrig schneiden, Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Ingwerwurzel schälen und fein reiben, Butter in einer Pfanne erhitzen; Schalotten und Kürbis beifügen, Zucker untermischen und ca. 8 Minuten dünsten. Ingwer und Zitronensaft beifügen und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
Kürbisfülle auskühlen lassen.
Das Rohr auf 220 Grad vorheizen, aufgetauten Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, Ei verquirlen und die Teigränder damit bestreichen, Kürbisfülle der Länge nach auf die Teigmitte verteilen, Teig über die Fülle klappen, Enden fest verschließen, Kürbisstrudel mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech legen, mit restlichem Ei bestreichen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und zuletzt noch mit Kürbiskernen belegen, Kürbisstrudel im Rohr ca. 20 Minuten backen.

 

Kochen & Küche September 1998



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbisfladen mit Kräutern auf türkische Art

Dazu passen beliebige Saucen wie Remoulade oder ein Kräuterdip.


Waldviertler Kürbisgemüse

Der Kürbis - die größte Beere der Welt!


Würziger Hendl-Kürbis-Eintopf mit Curry

Isst man den Eintopf als Hauptspeise, passt Reis als Beilage gut dazu.


Gebratener Kürbis

Kürbis gefüllt mit pikantem Fleisch


Kürbisroulade mit Geselchtem

Dazu schmeckt ein Dip aus Sauerrahm und Kräutern oder grüner Salat gut!


Wachteln mit Apfel-Kürbisfülle

Als Beilage passt Weinkraut gut dazu.