Kürbiskern-Schupfnudeln mit glasierten Maroni und Honig

von Gerd Wolfgang Sievers, Kochen & Küche November 2008

Zutaten:

für 4 Portionen
Schupfnudeln
600 g mehlige Erdäpfel
200 g griffiges Mehl (Typ 480)
30 g Grieß
2 Eidotter
Salz

1 Hand voll Kürbiskerne oder Nüsse, gemahlen
Butter zum Aufschäumen

Maroni
12 geschälte, gegarte Maroni
1 EL Butter
1 EL Honig


Zubereitung

(60 Min., Wartezeit 30 Min.)
Erdäpfel weich kochen, schälen und warm durch die Erdäpfelpresse drücken.
Mit den übrigen Zutaten für die Schupfnudeln rasch verkneten, zu einer Rolle formen und ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.
Rolle in kleine Stücke schneiden und zu Schupfnudeln rollen, diese danach in leicht wallendem Salzwasser 10 - 15 Minuten ziehen lassen.
Für die glasierten Maroni Butter mit Honig in einer Pfanne erhitzen, die Maroni darin schwenken, bis sie heiß sind, warm halten.
Fertige Schupfnudeln aus dem Wasser heben, abtropfen.
2 - 3 Esslöffel Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Schupfnudeln darin schwenken und gemahlene Kürbiskerne oder Nüsse dazugeben, durchschwenken, mit etwas Honig süßen, mit den glasierten Maroni garniert sofort auftischen.

Nährwert je Portion: 586 kcal, 19,3 g EW, 80,2 g KH, 20,3 g F



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaffee-Datteln

Kaffee-Datteln auf Vanille-Ziegenjoghurt sind gut vorzubereiten und eine besondere Abwechslung an der Kaffeetafel zur kalten Jahreszeit.


Orangensulz mit Ingwer und Blutorangensabayon

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2003


Rumhalbmonde

Einfacher Keks für Erwachsene.


Topfenknödel mit Erdbeermark

Kochen & Küche Mai 1997


Gefüllte Honigäpfel

mit Mostsabayon


Rumschnitten aus Mürbteig

Kochen & Küche Mai 1998


Zwetschkenpudding

Zwetschgenpudding, ein vorzügliches Resterezept, reich an Eisen und Zink.Schmeckt auch kalt mit Schokoladeneis und Schlagobers sehr gut!