Kürbisrisotto

Zutaten:

für 4 Portionen
500 g Kürbis
1 kleine Zwiebel
3 EL Olivenöl
50 g Butter
300 g Risottoreis, z. B. Arborio
1 1/2 l klare Gemüsesuppe
40 g geriebener Parmesan
frisch gemahlener Pfeffer
geriebener Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

Den Kürbis schälen, die Fäden und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen, hacken und im Olivenöl und der halben Menge der Butter andünsten, wenn die Zwiebel Farbe nimmt, die Kürbiswürfel zufügen, bei mäßiger Hitze unter ständigem Wenden 8 Minuten lang garen.
Auf diese Weise nimmt der Kürbis den Geschmack der Zwiebel an, danach die Kürbisstücke vorsichtig herausnehmen, den Reis zum Zwiebel geben und 2 Minuten anrösten, einen Schöpflöffel Gemüsesuppe zugießen, verrühren und einkochen lassen, dann wieder einen Schöpflöffel Gemüsesuppe zugießen und wieder einkochen lassen, den Reis nach dieser Methode bissfest garen, danach den Risotto von der Kochstelle nehmen, die Kürbiswürfel, die restliche Butter und den Parmesan einarbeiten und nach Belieben mit Pfeffer würzen.
Vor dem Servieren den Risotto mit geriebenem Parmesan bestreuen.

 

 

Kochen & Küche Oktober 2003



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratenes Rehfilet mit Kürbisgemüse und Erdäpfelnudeln

Rehrücken mit Muskatkürbis und Kartoffelnudeln.


G’reste Knedl (Geröstete Knödel)

Traditionelles Gericht der österreichischen Küche. Semmelknödel angeröstet mit Fleisch und Ei.


Würziger Hendl-Kürbis-Eintopf mit Curry

Isst man den Eintopf als Hauptspeise, passt Reis als Beilage gut dazu.


Kürbisrisotto

Ein Kürbis enthält 95 % Wasser und hat nur circa 20 Kalorien pro 100 Gramm.