Lachsfilets mit Spinat

Zutaten:

• 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Butter-Blätterteig 270 g
• 400 - 440 g Lachsfilet, grätenfrei, ohne Haut, geviertelt
• Saft einer halben Zitrone
• 600 g Blattspinat, frisch oder aufgetaut
• 2 EL Butter
• 2 Schalotten, fein gehackt
• 1 Knoblauchzehe, gehackt
• 1 Schuss Schlagobers
• 3 EL Semmelbrösel
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• 1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung

1. Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Für die Spinatfüllung Butter zerlassen, Schalotten glasig anschwitzen, Knoblauch und Spinatblätter dazugeben, kurz durchrösten. Einen Schuss Obers zugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auskühlen lassen.
3. Blätterteig am Backblech mit dem mitgerollten Backpapier entrollen und vierteln. Auf jedes Viertel mittig Semmelbrösel streuen und etwas Spinatfülle auftragen.
4. Ein Lachsfilet-Viertel auf den Spinat legen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und noch etwas Spinatfülle darüber verteilen. Sorgfältig in Blätterteig einpacken. So entstehen 4 Packerl.
5. Blätterteigtaschen mit verquirltem Ei bestreichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 220° C ca. 30 Min. goldgelb backen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Backzeit: Ober-/Unterhitze: 220° C, 30 Min.
Heißluftofen: 210° C



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Putenragout mit Riesengarnelen

Kochen & Küche März 1998


Gebratenes Zanderfilet mit Avocadosauce

Kochen & Küche Dezember 2001


Gegrillte Thunfischsteaks

Kochen & Küche Juli 2004


Wurzelfleisch

Kochen & Küche Juli 2006


Gefüllter Gänsebraten

Kochen & Küche November 1998


Junge Rindsleber auf buntem Gemüse

Kochen & Küche Juli 2008


Schinkennockerln

Eine Suppeneinlage, die sich hervorragend zur Resteverwertung eignet.


Putenroulade mit Kirschparadeisern und Linsenpüree

Damit wir alle wertvollen Inhaltsstoffe der Paradeiser optimal aufnehmen können, empfiehlt es sich, diese auch hin und wieder warm zu genießen. Dieses sommerliche Fleischgericht ist eine willkommene Gelegenheit!