Lamm-Curry

Kochen & Küche Mai 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
500 g Lammfleisch (von der Schulter)
2 EL Öl
1 Zwiebel
1 Apfel
1 EL Weizenmehl
1 EL Kokosraspel
4 TL Currypulver
1/4 l klare Hühnersuppe
1/8 l Obers
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
Saft einer halben Zitrone

Garnitur:
1 Banane
1 Ei
Erdnüsse


Zubereitung

Das Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien, in 1/2 cm breite Streifen schneiden und in Mehl wenden; den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden; die Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden; in einer großen Pfanne das Öl sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin unter ständigem Wenden hell bräunen.
Für die Garnitur die Banane schälen, in Scheiben schneiden und diese braten; die Erdnüsse leicht anrösten; das Ei hartkochen, abschrecken, schälen und klein hacken.
Das Fleisch aus der Pfanne heben; bei reduzierter Hitze den Apfel und die Zwiebel darin weich und glasig dünsten; die Pfanne vom Herd nehmen, das Currypulver einrühren die Hühnersuppe und das Obers zugießen; Salz, Pfeffer, Kokosraspel und Zitronensaft dazugeben und die Sauce ca. 10 Minuten kochen; die Sauce soll eine sämige Konsistenz haben; danach das Lammfleisch beifügen und nochmals erhitzen aber nicht mehr kochen.
Das Lammfleisch auf vorgewärmten Portionstellern anrichten, mit den Bananenscheiben, den Erd- nüssen und dem gehackten Ei als Garnitur servieren.
Als Beilage empfehlen wir gedünsteten Reis.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Lammschinken mit Schwarzwurzeln und Sauce hollandaise

Gesunde, saisonale Beilagen zum Fleischgericht.


Gerollter Lammbraten

Lammbraten mit Bauchspeck


Lammbraten aus dem Tontopf

Lammschulter oder Lammkeule gebraten


Nussbuchteln

Buchteln aus Erdäpfeln und Walnüssen. Passen (ohne Zucker) zu Lamm- oder Wildgerichten.


Lammpilaw

Lamm mit Reis und Mandeln


Lammcurry mit gebratenen Bananen

exotisches Lamm mit Curry und Bananen